Reisetipps Happy Life World
Reisetipp Geld sparen

Reisetipps

Buchung

Geld sparen

Vor Kurzem bin ich auf ein für mich neues Buchungssystem aufmerksam geworden. Normalerweise nutze ich wie die meisten anderen auch die gängigen Flugsuchmaschinen und Buchungsportale, um meine Reisen zu planen. Durch einen Hinweis habe ich die Buchungsplattform Happy Life World gefunden, die einem bei der Buchung bares Geld zurückerstattet.

Wie das geht und wie auch ihr davon profitieren könnt, zeige ich euch in diesem Artikel.

+++ Werbung | Kooperation – Dieser Artikel enthält Werbung und mit einem * gekennzeichnete Affiliate Links. Das heißt, dass wenn ihr darüber etwas kauft, bucht oder euch registriert, zahlt ihr keinen Aufpreis. Vom Anbieter erhalte ich aber eine kleine Provision, damit ich zukünftig weiter Zutaten für meine Rezepte kaufen und erste soziale Projekte unterstützen kann. Ihr zahlt nichts extra, könnt mich aber unterstützen, wenn euch mein Blog gefällt.+++

 

Zugegebenermaßen war ich am Anfang auch etwas skeptisch, als ich von Happy Life World* gehört habe. Hauptsächlich deshalb, weil mir der Name irgendwie etwas zu blumig war. Nachdem ich mich aber etwas mit dem Konzept und dem Geschäftsmodell dahinter beschäftigt habe, fand ich es doch ganz interessant, sodass ich hier auch darüber berichten möchte. Aber alles Schritt für Schritt:

 

1. Was steckt hinter Happy Life World?

Die Online-GmbH im baden-württembergischen Walldorf ist eines der ersten Unternehmen, welches die Konzepte Cashback und virales Marketing (Netzwerkmarketing) mit der boomenden Reiseindustrie als Franchise verbindet und damit eine neue Nische erschließt. Dahinter stecken Kooperationen mit vielen bekannten Reise- und Eventveranstaltern wie TUI, AIDA, Flixbus, Check24, MyDays oder Jochen Schweizer.

Über die Plattform kann man nun bei diesen Anbietern seine Reisen buchen, ohne als Kunde extra obendrauf zu zahlen, sondern erhält über eine Vergleichssuchmaschine immer den günstigsten Preis.

Hinzu kommt, dass das Unternehmen nicht mit der klassischen Magazin- oder Fernsehwerbung arbeitet, sondern mit dem sogenannten Netzwerkmarketing. Dabei empfehlen Nutzer die Plattform anderen Nutzern und erhalten dadurch eine kleine Provision. In diesem Fall mache ich das also genauso, dazu später mehr.

 

Happy Life World

2. Was bringt das nun dem Kunden?

Im Regelfall erhalten Buchungsplattformen von den Veranstaltern eine Provision für die Vermittlung von Kunden, sprich uns. Diese liegt meistens zwischen 8 und 12% des Buchungswertes.  Dies ist bei Happy Life World und anderen Cashback-Systemen nicht anders, mit einem entscheidenen Unterschied: bei Happy Life World erhaltet ihr 40% der Provision als Cashback direkt nach der Buchung zurück. Das bedeutet:

Wenn ihr euch auf der Homepage als Kunde registriert habt, klickt ihr euch von da aus wie bei anderen Plattformen auch euren Flug, den Mietwagen oder Hotel zusammen. Es ist zudem noch eine Vergleichssuchmaschine integriert, sodass ihr auch den günstigsten Preis bekommt.

 

Flugreisen

Angenommen ihr zahlt nun für eure Reise insgesamt 1000€ und Happy Life World erhält 10% Provision, also 100€, dann bekommt ihr am Ende der Buchung wieder 40€ ausgezahlt. Und das, obwohl ihr euch ja schon den günstigsten Preis herausgesucht habt. Also im letztendlich habt ihr nochmal gespart. Es ist also im Prinzip so, dass ihr einen Teil des Geldes geschenkt bekommt.

 

3. Ist Happy Life World seriös?

Meiner Meinung nach schon, ich konnte nichts Bedenkliches feststellen. Zu Beginn habe ich mich auch gefragt, ob es hier mit rechten Dingen zugehen kann, denn letztendlich bekommt man ja als Kunde Geld (zurück) geschenkt. Im Grunde genommen steckt dahinter aber ein Einfaches, und in anderen Branchen bereits mit Erfahrungen bewährtes Geschäftsprinzip, das für die Reisebranche adaptiert wurde.

Happy Life World fungiert dabei als hübsch gestaltete Plattform, die durch die Vermittlung letztendlich Geld erhält. Dieser Anteil liegt bei 20% der üblichen Provision, die Reisebüros oder andere Plattformen erhalten, die ihr so kennt. Das wirft natürlich nun 2 Fragen auf:

1. Wie ist das wirtschaftlich?   Naja, ohne nun konkret die Zahlen zu kennen, schätze ich, dass durch den reinen Online-Shop vor allem an Personal- Miet- und Nebenkosten gespart wird. Es muss einfach nicht so viel Auswand betrieben werden, um wirtschaftlich und gewinnbringend zu arbeiten. Die 20% Provision generieren sich ja fast von selbst (für die Aussage möchte ich aber meine Hand nicht ins Feuer legen).

 

Urlaubsreise

2. Was passiert mit den übrigen 80%?  Diese verteilen sich auf 2 Töpfe. Die eine Hälfte von 40% erhaltet ihr direkt als Cashback zum Anbieter-Bestpreis. Das ist dann euer Bonus, dass ihr bei Happy Life World gebucht habt. Die anderen 40% werden für ein ausgeklügeltes (wenn auch übliches und in anderen Branchen verbreitetes) Netzwerkmarketing-Konzept investiert.

Sogenannte Partner empfehlen die Plattform von Happy Life World und erhalten innerhalb einer Struktur bei jedem Kauf eine kleine anteilige Provision. So würde ich auch eine erhalten, wenn ihr über mich die Plattform nutzt. Dadurch ist es Happy Life World möglich, komplett auf weitere Marketingmaßnahmen wie Werbeanzeigen zu verzichten.

Ihr seht also, dass Happy Life World ein, an sich bekanntes, Geschäftsmodell für die Reisebranche schlicht adaptiert und damit eine Möglichkeit geschaffen hat, dass jeder Beteiligte profitiert. Es ist also ein Win-Win-Win-Konzept, bei dem letztendlich jeder mitmachen kann.

 

4. Wie kann ich buchen und mitmachen?

Um das Cashback bei der Buchung eurer Reisen oder Aktivitäten zu erhalten, müsst ihr euch als Kunde bei Happy Life World registrieren. Dies ist kostenlos und geht in wenigen Schritten über einen Empfehlungslink*. Diese Empfehlung ist notwendig, da die Plattform ausschließlich über das oben angesprochene Netzwerk-Marketing arbeitet. Aber ihr habt dadurch ja keinen Nachteil. Alternativ könnt ihr natürlich auch auf das Banner klicken.

 

Happy Life World

Habt ihr euch erstmal registriert, könnt ihr nun ziemlich einfach eure Reisen, Mietwagen oder was auch immer über das Portal buchen. Das funktioniert so, wie ihr es von allen anderen Plattformen kennt. Irgendwie logisch, denn ihr benutzt diese ja auch indirekt über Happy Life World.

Wer nun sich nun selber noch am Partnernetzwerk und dem Empfehlungsmarketing beteiligen und dadurch den ein oder anderen Euro verdienen möchte, kann sich unkompliziert auch als Partner registrieren. Das geschieht übrigens auch komplett ohne Kosten und somit auch keines dieser Schneeballsysteme. Wie das das genau funktioniert, ist auf der Seite gut erklärt.

 

Kurzurlaub

5. Fazit zu Happy Life World

Meiner Meinung und Erfahrung nach scheint es sich hierbei um geschäftlich seriöses Unternehmen mit einer gut gemachten Plattform zu handeln. Letztendlich haben sowohl Happy Life World als auch die Kunden und Partner was von diesem Geschäftsmodell, bei dem eigentlich nur die Gewinnmarge anders verteilt wird. Daher werde ich diese Plattform auf meinen nächsten Reisen einfach mal weiter nutzen, um weitere Erfahrungen zu sammeln.

Ich kann auch gut verstehen, weshalb viele bei solchen Partner- und Cashback-Plattformen skeptisch sind. Oft werden diese über neue motivierte Partner mehr als aufdringlich in sozialen Plattformen beworben, was auch mich schon genervt hat.

Logischerweise freuen sich auch andere Reiseplattformen oder die etablierten Reisebüros nicht darüber, da es sich hierbei ja um einen neuen Konkurrenten handelt, der Marktanteile wegnehmen könnte. Sicher ist auch der ein oder andere Nutzer zunächst etwas skeptisch, da dieses Geschäftsmodell in dieser Branche noch nicht so weit verbreitet ist. Aber da muss man einfach abwarten, wie sich die Zukunft entwickelt.

Aber grade auch die Möglichkeit des Partnernetzwerkes könnte für den ein oder anderen durchaus interessant sein, da man sich hierdurch ja ein paar Euro dazu verdienen kann. Man sollte es nur mit der Aufdringlichkeit und Motivation nicht übertreiben 😉 Daher freue ich mich logischerweise, wenn ihr mich etwas unterstützt und der ein oder andere sich bei Happy Life World anmeldet. Falls nicht, freue ich mich auch, wenn ihr auf dem üblichen Weg eure Reise bucht (und mir eine Postkarte schickt)

Und nun höre ich auch auf mit der Werbung 😉

Was sind eure Erfahrung zur Reisebuchung? Nutzt ihr das Reisebüro oder lieber das Internet und welche tollen Tipps habt ihr, um Geld zu sparen? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar, damit ich auch eure Tipps in meine nächsten Artikel mit aufnehmen kann.

 

Wenn ihr mehr Informationen und Impressionen wollt, folgt mir gerne auf Facebook, Pinterest und Instagram. Klickt dazu einfach auf das jeweilige Bild unten. Ihr findet Fernweh-Koch außerdem bei Bloglovin und Flipboard.

Fernweh Koch Über
Fernweh Koch Facebook
Fernweh Koch Pinterest
Fernweh Koch Instagram

Möchtest du dir diesen Artikel zum Nachlesen bei Pinterest merken?

Dann klicke einfach auf das Bild.

Reisen Geld sparen - Happy Life World