Zucchini-Curry-Suppe mit Parmesan

Zucchini-Curry-Suppe mit Parmesan

Die Tage werden kürzer. Die Blätter fallen. Es wird kälter und der Wind zieht auf. Der Herbst kannst gleichzeitig leuchtend schön und ungemütlich kalt sein. Was gibt es da schöneres als Zuhause eine warme Suppe zu genießen? Um ehrlich zu sein ist mir dieser Artikel nicht ganz leicht gefallen. Ich konnte dieses Rezept eigentlich keinem meiner Reiseziele zuordnen und habe mich gefragt, ob es dann auf meinem Blog wohl fehl am Platz sein könnte.

Andererseits fand ich es so lecker und einfach, dass ich es euch nicht vorenthalten wollte. Ich lasse mich durchaus gerne im Internet beispielsweise bei Pinterest inspirieren und so ist auch dieses Rezept entstanden. Ich hatte Zuhause noch Zucchini und etwas Parmesan übrig und habe einfach losgelegt. Herausgekommen ist diese super einfache, cremige Zucchini-Suppe. Guten Appetit 🙂

Zutaten für 2-3 Personen

  • 1kg Zucchini
  • 1/2 Bund Lauch
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • 2-3 EL Currypulver
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150g geriebener Parmesan
  • Öl, Salz und Pfeffer
  • etwas frischer Basilikum zum Garnieren

Kosten für 2-3 Personen

Die Suppe ist sehr günstig. Die Zutaten kosten insgesamt weniger als 5,00 Euro.

 

Zutaten der Zucchini-Curry-Suppe

Zubereitung der Zucchini-Curry-Suppe

1. Schält zunächst die Zwiebeln sowie die Knoblauchzehen und hackt diese anschließend in kleine Stücke.

2. Schneidet dann die Zucchini und die Lauchzwiebeln in Scheiben bzw. kleine Ringe.

3. Erhitzt einen Esslöffel Olivenöl in einem großen Topf und schwitzt darin die Zwiebeln mit dem Knoblauch an. Nach etwa einer Minute könnt ihr dann 2 Esslöffel Currypulver hinzugeben und mit anschwitzen. Dabei könnt ihr schon beim Kochen dieses herrliche Curryaroma genießen.

 

Zwiebeln, Lauch und Knoblauch mit Curry andünsten

 

4. Gebt als Nächstes die Zucchinischeiben hinzu und bratet diese kurz mit an. Nach ca. 3 Minuten könnt ihr die Gemüsebrühe hinzugeben und alles bei mittlerer Hitze für etwa 20 Minuten köcheln lassen.

5. Wenn die Zucchini gar sind, püriert die Suppe mit einem Pürierstab und gebt anschließend die Sahne hinzu. Wenn ihr keine Sahne nehmen möchtet, könnt ihr auch 200ml Milch mit etwa einem Esslöffel Speisestärke mischen und untermengen.

6. Lasst die Suppe danach noch etwas köcheln und streut den geriebenen Parmesan hinein. Als Letztes die Suppe noch mit Salz, Pfeffer und ggf. noch etwas Paprikapulver abschmecken und servieren. Guten Appetit 🙂

Ich hoffe euch schmeckt diese Suppe und ihr genießt sie an kalten Herbsttagen. Im Sommer kann man diese Zucchini-Suppe übrigens auch prima kalt essen. Wenn ihr noch Verbesserungsvorschläge habt, schreibt mir gerne einen Kommentar.

 

Die fertige Zucchini-Curry-Suppe mit Parmesan

 

Rezept drucken
Herbstliche Zucchini-Suppe mit Parmesan
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20-25 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 1 Kg Zucchini
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Currypulver
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 200 ml Sahne alternativ Milch mit Stärke mischen
  • 150 Gramm geriebener Parmesan
  • etwas Öl, Salz und Pfeffer
  • 1 Hand frischer Basilikum zum garnieren
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20-25 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 1 Kg Zucchini
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Currypulver
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 200 ml Sahne alternativ Milch mit Stärke mischen
  • 150 Gramm geriebener Parmesan
  • etwas Öl, Salz und Pfeffer
  • 1 Hand frischer Basilikum zum garnieren
Anleitungen
  1. Schält zunächst die Zwiebeln und die Knoblauchzehen und hackt diese anschließend in kleine Stücke.
  2. Schneidet dann die Zucchini und die Lauchzwiebeln in Scheiben bzw. kleine Ringe.
  3. Erhitzt einen Esslöffel Olivenöl in einem großen Topf und schwitzt darin die Zwiebeln mit dem Knoblauch an. Nach etwa einer Minute könnt ihr dann 2 Esslöffel Currypulver hinzugeben und mit anbraten. Dabei könnt ihr schon beim Kochen dieses herrliche Curryaroma genießen.
  4. Gebt als Nächstes die Zucchinischeiben hinzu und bratet diese kurz mit an. Nach ca. 3 Minuten könnt ihr die Gemüsebrühe hinzugeben und alles bei mittlerer Hitze für etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Wenn die Zucchini gar sind, püriert die Suppe mit einem Pürierstab und gebt anschließend die Sahne hinzu.
  6. Lasst die Suppe danach noch etwas köcheln und streut den gerieben Parmesan hinein. Als Letztes die Suppe noch mit Salz, Pfeffer und ggf. noch etwas Paprikapulver abschmecken und servieren. Guten Appetit 🙂