Die Glorreichen Drei - Partydips

Beim gemütlichen Abend daheim mit Freunden stehen gerne Knabbereien und Fingerfood auf dem Tisch. Dazu passen herrlich verschiedene Soßen und Dips als Ergänzung, in die man beispielsweise Gemüsesticks oder auch Salzcracker tunken kann.

In meinem Freundeskreis bin ich schon bekannt dafür, kreative Dip-Variationen zu allerlei Partys mitzubringen. In diesem Artikel möchte ich euch die Rezepte für drei meiner Kreationen vorstellen. Ich freue mich über weitere Anregungen und Feedback von euch. Viel Spaß beim Nachmachen und einen geselligen Abend.

1. Orientalischer Curry-Dattel-Dip

Dieser Dips ist einfach und sehr schnell gemacht. Aber er hat das Potenzial süchtig zu machen. Durch die Datteln gesellt sich eine Süße zur Frische des Frischkäses und der Intensität von Curry und Knoblauch. Dieser Dip passt perfekt auf Salzcracker.

Zutaten: 150g Frischkäse, 100g Schmand, 1 kl. Knoblauchzehe, 1 EL Currypulver, 1 Messerspitze gemahlener Kreuzkümmel, 1 kl. Hand voll getrockneter Datteln, Salz und Pfeffer.

Zubereitung: Den Knoblauch schälen und pressen, Die Datteln entkernen und in kleine Stücke schneiden. Alle Zutaten miteinander mischen. Fertig 🙂

Orientalischer Curry-Dattel-Dip

2. Würziger Auberginen-Paprika-Dip

Die Zubereitung dieses Dips nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch, aber der Aufwand lohnt sich. Durch das Ajvar und die Paprika ist dieser Dip perfekt für eure Gäste, die gerne etwas schärfer dippen 😉 Er passt auch sehr gut auf Ciabatta oder zu Gegrilltem.

Zutaten: 100g Frischkäse, 100g Schmand, 150g Feta, 1-2 Auberginen, 1/2 Paprika, 2EL Tomatenmark, 1EL Ajvar, 1TL Paprikapulver, 1EL Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Zubereitung: Halbiert die Auberginen und legt diese mit der flachen Seite auf ein leicht geöltes Backblech. Stecht die Schale der Auberginen mit einer Gabel an, damit ihr die Schale später leichter lösen könnt. Die Auberginen werden im vorgeheizten Backofen bei ca. 180°C für ca. 30 Minuten backen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Paprika in kleine Würfel schneiden und den Feta zerbröseln. Lasst die geschnittene Paprika noch für etwa 5 Minuten mit im Backofen backen, damit die enthaltene Flüssigkeit verdunsten kann.

Nehmt die Auberginen aus dem Ofen, lasst diese kurz abkühlen und entfernt die Schale. Alternativ könnt ihr das Fruchtfleisch aus auskratzen. Mischt das Auberginenfleisch mit dem Frischkäse und dem Schmand und püriert alles zu einer glatten Masse. Mischt die Masse mit den restlichen Zutaten und würzt den Dip nach Geschmack mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer nach.

Würziger Auberginen-Paprika-Dip

3. Frischer Rucola-Oliven-Dip

Dieser Dip wird allen euren Gästen schmecken, die es grün mögen und frische Kräuter bevorzugen. Der Rucola-Oliven-Dip eignet sich prima für Gemüsesticks oder auch einfach zu Salzstangen.

Zutaten: 200g Schmand, 100g Frischkäse, 1 kl. Knoblauchzehe, 75-100g frischer Rucola, 1 kl. Hand voll schwarzer Oliven, 50g geriebener Parmesan, 1 Spritzer Olivenöl, optional eine getrocknete Feige

Zubereitung: Hächselt den geschälten Knoblauch mit dem Rucola (und ggf. der Feige für eine milde Süße) in einem Mixer. Lasst die dabei entstandene Masse im Küchenkrepp abtropfen, bzw. drückt die Masse aus. Ansonsten würde der spätere Dip später zu sehr verwässern.

Mischt die Masse mit den klein geschnittenen Oliven und den anderen Zutaten und schmeckt den Dip mit Salz und Pfeffer ab. Lasst ihn noch kurz im Kühlschrank ruhen und er ist fertig zum servieren 🙂

Frischer Rucola-Oliven-Dip

Ich hoffe diese kleine Dip-Auswahl wird euch und euren Gästen schmecken und Lust auf mehr machen. Wenn ihr noch nicht wisst, was ihr sonst für eure Party kochen sollt, findet ihr hier weitere leckere Rezepte. Oder lasst euch hier von der Küche in anderen Ländern inspirieren 🙂 In der Zwischenzeit werde ich neue Dips und Saucen kreiieren und euch bald zeigen. Habt ihr eure eigenen Kreationen und Vavoriten? Ich freue mich über eure Vorschläge.