Injera Rezept
Injera Rezept

Pulau Weh

Indonesien

Reisetipps

Die Insel Pulau Weh in Indonesien ist das, was sich viele Urlauber als Inselparadies vorstellen. Türkisblaues Meer, weißer Sandstrand, Dschungel und eine echt entspannte Atmosphäre. Das Beste ist: Pulau Weh ist bei Touristen noch ziemlich unbekannt und man hat viele Sehenswürdigkeiten und Strände ganz für sich alleine.

Ich war eine Woche auf der Insel vor Sumatra und habe meine Impressionen und Tipps für euch gesammelt.

Die Insel Pulau Weh in Indonesien ist das, was sich viele Urlauber als Inselparadies vorstellen. Türkisblaues Meer, weißer Sandstrand, Dschungel und eine echt entspannte Atmosphäre. Das Beste ist: Pulau Weh ist bei Touristen noch ziemlich unbekannt und man hat viele Sehenswürdigkeiten und Strände ganz für sich alleine.

Ich war eine Woche auf der Insel vor Sumatra und habe meine Impressionen und Tipps für euch gesammelt.

Pulau Weh – Tipps für das Inselparadies in Indonesien

Grüne Trauminsel mit türkisblauem Meer und weißem Sandstrand gesucht? Ein Ort an dem die Sonne scheint und man quasi gar nicht anders kann als abzuschalten? Genau solch einen Ort habe ich bei meiner Reise durch Südostasien gesucht und in auf der Insel Weh (Pulau Weh) im Norden Sumatras in Indonesien gefunden.

 Die meisten von euch haben sicher schon was von den indonesischen Inseln Bali, Gili und Co gehört. Die wenigsten von euch wahrscheinlich von Pulau Weh. Das merkt man, denn auf Pulau Weh, welche von den Einheimischen auch oft Sabang genannt wird, ist man definitiv von Touristenmassen verschont und hat oft die schönsten Spots für sich alleine.

 Dabei gibt es auf der kleinen Vulkaninsel so viel zu sehen und erleben. Ich war bei meiner Reise durch Sumatra etwa eine Woche in dem kleinen Paradies und zeige euch, was man auf Pulau Weh sehen und erleben kann.

Karte von Pulau Weh

Karte von Pulau Weh mit den wichtigsten Punkten (Gerne drauf klicken für interaktive Karte)

Kurzinfos

  1. Lage: 15km nordwestlich von Sumatra
  2. Größe: 156,3 km²
  3. Einwohnerzahl: ca. 25.000
  4. Hauptort: Sabang
  5. Sprache: Indonesisch
  6. Währung: Indonesische Rupiah (IDR)
  7. Regligion: Islam
  8. Zeitverschiebung: +7 Stunden zur MEZ

Hintergründe zur Insel und Region

Die Insel Pulau Weh gehört zur Region Aceh im äußersten Norden des Inselstaats Indonesien. Aufgrund der historischen Seefahrtsrouten zwischen den arabischen Ländern und Ostasien kam der Islam in den Norden Sumatras und hat sich dort etabliert.

In der Region Aceh gelten die strengen Scharia Gesetze, weshalb beispielsweise der Alkohol verboten ist und ihr euch stets angemessen kleiden solltet (Touristinnen müssen jedoch kein Kopftuch tragen). Vor allem an Freitagen merkt man den starken islamischen Einfluss, da an diesem Tag die Insel wie ausgestorben erscheint, da alle Einheimischen in der Moschee sind.

Beim Tsunami 2004 wurde auch Pulau Weh stark getroffen, was man mancherorts noch sehen kann. Vor allem viele Fluchtschilder machen immer wieder darauf aufmerksam, dass das Risiko eines Tsunami ernst genommen wird. Nach etwa 3 Jahren des Wiederaufbaus kommen heutzutage auch wieder die Touristen, allen voran die Taucher. Dass der Tourismus hier allerdings nicht sehr stark ist, merkt man u.a. immer wieder daran, dass Einheimische gerne ein Fotos mit den Weißen wollen.

Blick vom Bungalow des Treetop Guesthouse auf Pulau Weh

Vor allem die Unterwasserwelt von Pulau Weh zieht Individualtouristen an

Anreise nach Pulau Weh

Die Anreise nach Pulau Weh dauert zwar etwas, ist aber ansonsten nicht sonderlich kompliziert. Auch wenn es einige ältere Artikel im Internet suggerieren sollten, gibt es keinen aktiv betriebenen Flughafen mehr auf Pulau Weh direkt. Dies war auch die Aussage der Einheimischen. Ihr müsst bei eurer Anreise nach Weh also mit der Fähre von Banda Aceh anreisen.

Die Stadt Banda Aceh verfügt über den internationalen Flughafen Sultan Iskandar Muda, welcher beispielsweise von Malaysia (Kuala Lumpur, Penang), Saudi Arabien und innerhalb Indonesiens angeflogen wird. Banda Aceh an sich ist bis auf die große Moschee und das Tsunami Museum nicht sonderlich interessant, aber bei einem späten Flug ist eine Übernachtung fast unausweichlich

Große Moschee in Banda Aceh auf Sumatra

Große Moschee in Banda Aceh auf Sumatra

Vom Flughafen Banda Aceh kommt ihr je nach Verhandlungsgeschick für ca. 70-100.000 IDR (~4,50 – 6,50 €) zum Fährhafen Ulee Lheu. Herausfordernd können hierbei jedoch die Fähr- und Flugzeiten sein, denn die letzte Fähre von Banda Aceh zum Hafen Balohan auf Pulau Weh geht um 16:00 Uhr.

Für solche Fälle könnt ihr einfach eine Nacht in Banda Aceh einplanen und am nächsten Tag ab 08:00 Uhr die erste Fähre nehmen. Die Fahrt mit der Schnellfähre kostet übrigens ca. 80.000 IDR (~5,30 €) und dauert 45 Minuten. Die Autofähre kostet nur 25.000 IDR, braucht jedoch etwas über 2 Stunden. Mehr Infos zur Fähre findet ihr u.a. bei Sumatra Eco Tourism.

Panorama Blick über Pulau Weh

Panorama Blick über Pulau Weh

Unterwegs auf der Insel

Für die Fahrt vom Hafen Balohan zu eurer Unterkunft auf Pulau Weh habt ihr mehrere Möglichkeiten. Viele größere Unterkünfte bieten euch einen Shuttle-Service an, der euch mit Namensschild am Fähranleger empfängt. Eine Alternative ist das klassische Taxi (hier eher eine Art Privatmann samt Auto) oder das in der Region typische Becak, ein Roller mit mehreren Sitzen und Dach drüber.

 Wenn ihr die Insel Weh für mehrere Tage auf eigene Faust erkunden wollt, empfehle ich euch einen Roller zu mieten. Einen guten 125cc Roller erhaltet ihr bereits ab ca. 80.000 (~5,30€) am Tag. Diesen könnt ihr bereits am Hafen mieten oder auch noch später in eurer Unterkunft. Auf dieser Insel kennt immer jemand jemanden, der einen Roller hat.

Gut ausgebaute Straßen auf Pulau Weh

Große Moschee in Banda Aceh auf Sumatra

Auch wenn meist nicht danach gefragt wird, solltet ihr trotzdem in Deutschland noch einen internationalen Führerschein beantragen, um diesen bei Kontrolle vorzeigen zu können. Ich habe schon Geschichten gehört, dass Touristen gerne bei den Polizeikontrollen empfindlich zur Kasse gebeten wurden, wenn sie den Schein nicht vorzeigen können.

Übrigens ist auch der Tankvorgang auf Sumatra etwas anders, als in Deutschland. Klassische Tankstellen sucht ihr oft vergeblich. Das Benzin für die Roller erhaltet ihr oft an Straßenständen in Flaschen, wobei der Liter Benzin etwa 10.000 IDR (~66ct) kostet.

Roller mieten

Einen Roller zu mieten ist fast überall in Südostasien ganz einfach

Beste Reisezeit für Pulau Weh

Auch wenn die Regen- und Trockenzeit auf Sumatra und Pulau Weh nicht ganz so ausgeprägt ist wie in anderen Teilen Südostasiens, sind die Monate April bis November die angenehmsten auf der Insel. Hier hat man im Schnitt ca. acht bis neun Sonnenstunden zur Verfügung.Ich war im August auf der Insel und empfand die Temperaturen um die 30°C als perfekt.

Iboih Beach von Pulau Weh auf Sumatra-min

Perfektes Wetter am Iboih Beach von Pulau Weh auf Sumatra

Unterkünfte auf Pulau Weh

Wie wäre es mit einem Bungalow samt Balkon und Hängematte direkt am Wasser? Gar kein Problem auf Pulau Weh. Die meisten Unterkünfte, die ich auf Pulau Weh gesehen habe waren rustikale aber irgendwie hübsch gemachte Holz-Bungalows, die sich am Strand aufgereiht haben. Beton- und Bettenburgen muss man auf der Insel zum Glück nicht erwarten. Folgende Unterkünfte kann ich empfehlen:

  • Freddies Samur Tiga* – Die wahrscheinlich bekannteste Unterkunft auf Pulau Weh des betagten, aber noch recht fitten Südafrikaners Freddie. Die Hütten am Wasser, der Strand und die Renaturierung des vorgelagertes Korallenriffs ziehen viele Gäste an. Nicht zuletzt ist auch das abendlich wechselnde Buffet ein kleines Highlight.
Strand von Freddies Santai Sumurtiga

Strand von Freddies Santai Sumurtiga

  • Treetop Guesthouse* – Besagte Hütten mit Hängematte direkt am Wasser. Die Unterkunft liegt am Ende einer Nebenstraße und ist entsprechend ruhig. Die Hütten selber sind recht geräumig mit westlichem Bad und von hier aus ist man in wenigen Schritten direkt im Meer.
  • Pele´s Place* – Direkt neben dem Treetop gelegen hat auch diese Unterkunft viele nette Bungalows sowie ein kleines Restaurant direkt am Wasser. Vom kleinen Bootsanleger könnt ihr euch zur Delfin- und Schnorcheltour abholen lassen.
Balkon des Treetop Guesthouse auf Pulau Weh

Balkon des Treetop Guesthouse auf Pulau Weh

Booking.com

Was tun auf Pulau Weh? Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Was macht man neben Tauchen und Schwimmen nun den ganzen Tag auf Pulau Weh? Ganz einfach: Leiht euch einen Roller und erkundet die Insel. Haltet die Augen auf, fahrt abseits der Hauptstraßen und legt viele Stopps ein. Das Fahren auf der Insel macht auch einfach sehr viel Spaß, da die Straßen sehr gut ausgebaut und trotzdem fast leer sind, abgesehen von einigen Affen, die zwischendurch die Straßen kreuzen.

Um die Insel einmal zu umrunden braucht man ca. 2 Stunden Fahrtzeit, je nach Fahrstil. Ich hab mir jedoch wesentlich mehr Zeit genommen und an mehreren Tagen u.a. folgende Stopps gemacht (die Punkte habe ich euch oben auf der Karte markiert):

 

  • Das japanische Fort – Im äußersten Osten der Insel gibt es ein japanisches Fort aus dem zweiten Weltkrieg, in dem die Japaner u.a. Waffen und Munition gelagert haben. Eine alte Kanone kann immer noch besichtigt werden. Heutzutage ist das Fort auch Treffpunkt für Jugendliche und Familien, um beim Picknick über das Meer zu schauen.
Japanisches Fort auf Pulau Weh

Japanisches Fort auf Pulau Weh

  • Der Vulkan Jaboi – Pualu Weh ist eine Vulkaninsel. Dies sieht man an sehr gut an den heißen Quellen und den Schwefelfeldern des Vulkan Jaboi. Der Ort ist nichts für schwache Nasen, denn hier riecht es stark nach faulen Eiern. Auch wenn man hier keine Lavaströme und Co. erwarten darf, war es für mich toll zu sehen, welche Naturkräfte unter unseren Füßen schlummern.
Schwefelfelder des Vulkan Jaboi auf Pulau Weh

Schwefelfelder des Vulkan Jaboi auf Pulau Weh

Heiße Quellen am Vulkan Jaboi auf Pulau Weh

Die heißen Quellen zeugen von den Urgewalten unter der Insel

  • Air Terjun Pria Laot – Der kleine Wasserfall im Dschungel von Pulau Weh lädt bei den hohen Temperaturen zu einem Spaziergang und einem Bad ein. Bereits an der Hauptstraße ist dieser ausgeschildert. Wenn ihr mit dem Roller kommt, fahrt einfach so weit ihr könnt, am Ende gibt es einen kleinen Parkplatz. Von da aus ist es ein netter Spaziergang am Fluss entlang.
Weg zum Air Terjun Pria Laot Wasserfall

Der Weg zum Air Terjun Pria Laot Wasserfall

Versteckte Wasserfälle auf Pulau Weh-min

Der Wasserfall Air Terjun Pria Laot auf Pulau Weh

  • Secret Beach – Wie geheim nun dieser Strand ist, bleibt mal dahin gestellt, denn an der Straße steht ein Schild. Nichtsdestotrotz war ich den ganzen Nachmittag vollkommen alleine an diesem Strand. Das Schöne ist, dass es hier Hängematten gibt und man ganz entspannt das Rauschen der Wellen genießen kann.
Der Secret Beach auf Pulau Weh ist gar nicht so geheim

Der Secret Beach auf Pulau Weh ist gar nicht so geheim

Secret Beach auf Pulau Weh

Secret Beach auf Pulau Weh

  • Kilometer 0 – Dieser Punkt samt (in die Tage gekommenem Monument) markiert den „Start“ von Indonesien, also die äußerste Spitze des Inselstaats. Der Weg zum Monument wird durch zahlreiche Straßenstände gesäumt und ist beliebt bei vielen Touristen. Daher ist es fast nicht überraschend, wenn man hier als „Weißbrot“ oft um ein gemeinsames Foto gebeten wird. Nett für einen kurzen Zwischenstopp, aber sonst nicht spektakulär.
Kilometer Null von Indonesien auf Pulau Weh

Kilometer Null von Indonesien auf Pulau Weh

  • Schnorcheln und Delphin Tour – Pulau Weh ist vor allem für die Unterwasserwelt bekannt und man kann hier sehr günstig seinen Tauchschein bei einer der vielen Tauchschulen machen. Aber auch bereits mit Schnorchel und Brille kann an den Stränden von Rubiah Island, Iboih und Sumur Tiga viele Fische, Kraken, Muscheln und Korallen sehen. Auch der ein oder andere Hai ist mit dabei. Ich habe ab eine eintägige Delfin- und Schnorcheltour bei Rubiah Island mitgemacht, bei der man neben Delfinen auch viele andere Schnorchelspots erleben kann.
Sonnenaufgang auf Pulau Weh

Sonnenaufgang auf bei der Delfin-Tour um Rubiah Island

Fischschwärme auf Pulau Weh

Fischschwärme auf Pulau Weh

Das Beste an diesen Spots ist eigentlich, dass ich die meisten Highlights auf Pulau Weh, wie beispielsweise den Secret Beach, den Vulkan und den Wasserfall komplett für mich alleine hatte. Schlange stehen und Menschenmengen sind hier also komplett fremd.

Darüber hinaus sind alle Sehenswürdigkeiten und Stopps kostenfrei, wenn man von den Parkplatzgebühren am Kilometer 0 einmal absieht.

Touristenkarte von Pulau Weh

Touristenkarte von Pulau Weh

Das Beste an diesen Spots ist eigentlich, dass ich die meisten Highlights auf Pulau Weh, wie beispielsweise den Secret Beach, den Vulkan und den Wasserfall komplett für mich alleine hatte. Schlange stehen und Menschenmengen sind hier also komplett fremd.

 

Praktische Infos für euren Aufenthalt

Um euch eure Reise nach Pulau Weh noch etwas zu vereinfachen habe ich noch ein paar weitere Hinweise für den Alltag für euch:

  • WLAN und Internet – In den meisten Restaurants und Unterkünften gibt es offenes WLAN. Da einige Bungalows direkt am Wasser und weit ab vom Router liegen, hab ich meistens auf das Datenvolumen meiner SIM-Karte zurückgegriffen. Mehr über das Internet auf Sumatra findet ihr in meinem Sumatra Reisetipps.
  • Die Stromversorgung auf Pulau Weh ist so ne Sache. Einerseits ist es praktisch, da dort die gleichen Steckdosen Typ C und F verwendet werden wie in Deutschland. Andererseits sind Stromausfälle nicht ganz überraschend, sodass man manchmal auch für 1-2 Stunden um Dunkeln sitzt.
  • Geld auf Pulau Weh – Die offizielle Währung ist die indonesische Rupiah (IDR). Bei der Anreise empfehle ich euch, etwas Geld vom Festland mitzunehmen. Ansonsten gibt es in Sabang und Iboih aber auch Geldautomaten mit VISA-Symbol, wo ihr Geld abheben könnt.
  • Die Amtssprache auf Pulau Weh ist indonesisch. In den Unterkünften, den Restaurants und einigen Shops kommt ihr aber auch mit Englisch zurecht. Ansonsten gilt: Klassisch mit Händen und Füßen ^^
Touristenkarte von Pulau Weh

Touristenkarte von Pulau Weh

Praktische Infos für Pulau Weh

Um euch eure Reise nach Pulau Weh noch etwas zu vereinfachen habe ich noch ein paar weitere Hinweise für den Alltag für euch:

  • WLAN und Internet – In den meisten Restaurants und Unterkünften gibt es offenes WLAN. Da einige Bungalows direkt am Wasser und weit ab vom Router liegen, hab ich meistens auf das Datenvolumen meiner SIM-Karte zurückgegriffen. Mehr über das Internet auf Sumatra findet ihr in meinem Sumatra Reisetipps.
  • Die Stromversorgung auf Pulau Weh ist so ne Sache. Einerseits ist es praktisch, da dort die gleichen Steckdosen Typ C und F verwendet werden wie in Deutschland. Andererseits sind Stromausfälle nicht ganz überraschend, sodass man manchmal auch für 1-2 Stunden um Dunkeln sitzt.
  • Geld auf Pulau Weh – Die offizielle Währung ist die indonesische Rupiah (IDR). Bei der Anreise empfehle ich euch, etwas Geld vom Festland mitzunehmen. Ansonsten gibt es in Sabang und Iboih aber auch Geldautomaten mit VISA-Symbol, wo ihr Geld abheben könnt.
  • Die Amtssprache auf Pulau Weh ist indonesisch. In den Unterkünften, den Restaurants und einigen Shops kommt ihr aber auch mit Englisch zurecht. Ansonsten gilt: Klassisch mit Händen und Füßen ^^
Krabben auf Pulau Weh

Auch die einheimische Tierwelt, wie diese Krabbe, lässt sich ab und zu blicken

Essen auf Pulau Weh

Gutes Essen gehört für mich genauso zum Urlaub wie Sehenswürdigkeiten und (im Idealfall) gutes Wetter. Auf Pulau Weh empfand ich die Küche zwar nicht als ganz so abwechslungsreich, wie an anderen Orten auf Sumatra und in Südostasien, aber einige Leckereien waren auch hier mit dabei.

Das Essen auf Pulau Weh ist vor allem durch die Region Aceh beeinflusst und verwendet aufgrund des islamischen Hintergrunds weder Schweinefleisch noch Alkohol. Wenn ihr mehr über die Spezialitäten wissen wollt, schaut mal in meinen Beitrag über das Essen auf Sumatra.

  • Mie Goreng Aceh – Die regional angehauchte Variante des indonesischen Klassikers Mie Goreng. Dieses gebratenen Nudeln sind insgesamt etwas schärfer als die normale Variante.
Mie Goreng Aceh - Nordsumatra-min

Leckeres Mie Goreng Aceh im Freddies

  • Kopi Sanger Aceh – Eine Art Milchkaffee aus gesüßtem Filterkaffee in einem 2/3 Verhältnis mit Milch, welches dann zusammen aufgeschäumt wird. Schmeckt sowohl kalt als auch warm sehr gut.
  • Cendol-Drink – Eine ungewöhnliche Erfrischung aus Kokosmilch, Palmzucker-Sirup und verschiedenen Toppings. Erhältlich in vielen Warungs (Straßenrestaurants)
  • Buffet bei Freddie – Wie bereits erwähnt gibt es in Freddies Santai Sumurtiga jeden Abend ein wechselndes Internationales Buffet. Bei meinem Besuch stand u.a. spanisch und griechisch auf dem Plan. Das Ganze kostet umgerechnet etwa 5 Euro pro Person.

Am Nachmittag zwischen 12-17:00 Uhr ist es übrigens oft gar nicht so leicht was zu bekommen, da die Insel wie ausgestorben erscheint. Eine Sache, die mich leider beim Essen auf Pulau Weh mitunter sehr gestört hat, ist der extrem langsame Service. Es ist fast egal wo man gerade ist und wie viel los ist. Man wartet mindestens 45-60 Minuten, bis man etwas auf dem Teller hat und das sogar bei einfachen Gerichten wie Fried Rice. Da blutet mein gut organisiertes deutsches Küchenherz ^^

Ikan Bakar -Gegrillter Fisch nach einer Schnorcheltour

Ikan Bakar – Gegrillter Fisch nach einer Schnorcheltour

Urlaub auf Pulau Weh – Mein Fazit

Ich mag diese Insel. Auch wenn es beim Essen manchmal etwas nervig ist, kann man auf Pulau Weh herrlich entspannen, die Sonne und Natur genießen und trotzdem viel sehen und erleben. Wem nach Schwimmen zumute ist geht ins Meer, wem nach mehr Action zumute ist erkundet die Insel auf dem Roller. Insgesamt kann man hier problemlos eine Woche verbringen, ohne das einem langweilig wird. Ich würde also nochmal herkommen.

Was haltet ihr von Pulau Weh und Sumatra? Hattet ihr die Insel auf dem Schirm oder kennt ihr noch andere tolle Tropenziele? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Mehr Infos zu Sumatra und Südostasien findet ihr beispielsweise in diesen Artikel:

Möchtest du dir diesen Artikel zum Nachlesen bei Pinterest merken?

Dann klicke einfach auf das Bild.

Pulau Weh Tipps - Trauminsel in Indonesien

Hey, wir sind Pragya und Henrik, die kreativen Köpfe hinter Fernweh Koch. Als leidenschaftliche Reisende mit viel Appetit entdecken wir die Welt, immer auf der Suche nach tollen Reisezielen und leckerem Essen. Wenn ihr mehr Informationen und Impressionen wollt, folgt uns gerne auf Facebook, Pinterest und Instagram. Klickt dazu einfach auf das jeweilige Bild unten. Ihr findet Fernweh-Koch außerdem bei Bloglovin und Flipboard.

Fernweh Koch Über
Fernweh Koch Facebook
Fernweh Koch Pinterest
Fernweh Koch Instagram

+++ Werbung | Affiliate - Dieser Artikel enthält mit einem * markierte Affiliate Links. Wenn ihr darüber etwas bestellt, zahlt ihr weiterhin den normalen Preis. Ich bekomme jedoch vom Anbieter eine kleine Provision, wodurch ich zukünftig weiterhin leckere Zutaten für meine Rezepte kaufen kann +++