Palak Dal - Indischer Spinat mit Linsen
Palak Dal - Indische Linsen mit Spinat-min

Palak Dal

Indien

30 Minuten

Palak Dal ist in Grunde genommen Spinat (Palak) mit Linsen oder anderen Hülsenfrüchten (Dal) vom indischen Subkontinent. Es kommen noch Zwiebeln, Tomaten und einige indische Gewürze dazu. Damit ist das Palak Dal ein super einfaches und zugleich veganes indisches Rezept. Es schmeckt hervorragend mit Naan-Brot und etwas gewürztem Joghurt.

Palak Dal ist in Grunde genommen Spinat (Palak) mit Linsen oder anderen Hülsenfrüchten (Dal) vom indischen Subkontinent. Es kommen noch Zwiebeln, Tomaten und einige indische Gewürze dazu. Damit ist das Palak Dal ein super einfaches und zugleich veganes indisches Rezept. Es schmeckt hervorragend mit Naan-Brot und etwas gewürztem Joghurt.

Palak Dal – Einfaches Dal Rezept mit Spinat und Linsen

Dieses Wochenende war es mal wieder Zeit für ein fleischloses Gericht. Das indische Essen ist ja von sich aus schon häufig fleischarm und es gibt viele vegetarische indische Rezepte. Dieses Mal haben wir uns sogar an ein veganes Rezept gewagt.

Aber wieso sage ich gewagt? Die Zubereitung dieses einfachen Palak Dal Rezepts aus Spinat und Linsen ist super easy und mit wenigen Handgriffen erledigt. Palak bedeutet übersetzt Spinat, Dal ist der Sammelbegriff für Linsen aller Art. Dazu braucht ihr eigentlich nur noch wenige weitere Zutaten und ein paar indische Gewürze und fertig ist euer authentisches Dal.

Indisches Dal ist ein hervorragendes Essen für kältere Tage und passt wunderbar zu Reis, Naan-Brot oder gegrilltem Hähnchen. Wie ihr das Linsen-Spinat-Dal macht, zeigt Pragya euch hier (ich habe das Rezept nur übersetzt).

Palak Dal aus Indien - Spinat mit Linsen

Palak Dal aus Indien – Spinat mit Linsen

Zutaten für das Palak Dal

  • 1 große Hand voll Blattspinat
  • 1 Tasse grüne Linsen
  • 1 große gehackte Tomate
  • 1 mittlere gehackte Zwiebel
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ EL Kurkuma
  • ½ EL Paprikapulver
  • ½ EL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 2 getrocknete Chilischoten

Am Ende des Artikels findet ihr das Rezept zusätzlich zum Ausdrucken. Mehr Infos zu den Gewürzen findet ihr hier.

Zutaten für das Palak Dal

Zutaten für das Palak Dal

Zubereitung des Spinat-Linsen-Dals

1. Koche zunächst die Linsen nach Packungsanweisung für ca. 25-30 Minuten.

2. Erhitze etwas Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne. Eine typisch indische Vorgehensweise ist es, nun als nächstes mit dem Kreuzkümmel zu beginnen, aber ich liebe es, mit Knoblauch zu starten. Etwas brauner Knoblauch verstärkt den Geschmack. Man muss nur aufpassen, dass der Knoblauch nicht zu braun und damit bitter wird. Sobald der Knoblauch also goldbraun ist, füge den klein geschnittenen Ingwer, das Lorbeerblatt und den Kreuzkümmel hinzu.

Zwiebeln, Knoblauch Ingwer und Lorbeer anbraten

Zwiebeln, Knoblauch Ingwer und Lorbeer anbraten

3. Reduziere die Hitze nun die Hitze auf mittlere Temperatur. Indisches Essen wird üblicherweise auf mittlerer Hitze gekocht, natürlich abhängig von euren Herd. Gib nun die klein gehackte Zwiebel hinzu und röste diese für 1-2 Minuten mit an.

4. Sobald die Zwiebeln leicht glasig sind, füge die Gewürze hinzu und röste alles unter Rühren für ca. eine Minute an. Dieser Prozess nennt sich auf Hindi „Tadka“ und ist der wichtigste Schritt. Wenn du ein leckeres „Tadka“ machst, wird dein Dal automatisch lecker.

Indische Gewürze zum Palak Dal geben

Gewürze und Tomaten zum Palak Dal geben

Gewürze und Tomaten zum Palak Dal geben

Gewürze und Tomaten zum Palak Dal geben

5. Als Nächstes kommen die Tomaten mit zum Pala Dal, welche ebenfalls für weitere 2-3 Minuten mit gekocht werden. 

6. Gib nun die gekochten Linsen für 5 Minuten und anschließend den Spinat und etwas Wasser dazu und lasse alles für weitere 2-3 Minuten köcheln.

Weiche Linsen zum indischen Palak Dal geben

Gewürze und Tomaten zum Palak Dal geben

Spinat köchelt zusammen mit dem Palak Dal

Spinat köchelt zusammen mit dem Palak Dal

7. Jetzt kannst du deinem Palak Dal noch eine eigene Note geben:

  • Wenn du es lieber etwas salzig magst, gib noch Butter hinzu.
  • Wenn du authentisches indisches Dal möchtest, füge Ghee und Koriander hinzu.
  • Wenn es nur etwas spritzig-pikant werden soll, helfen 7-8 Tropfen Zitrone.

Kurz gesagt: Du kannst dein Dal immer retten, wenn es mal nicht ganz optimal ist 😉

Fertiges Palak Dal mit Spinat und Linsen

Gewürze und Tomaten zum Palak Dal geben

Palak Dal aus Spinat und Linsen – Mein Fazit

Einfach und lecker. Genau so wie ich es mag. Dal kommt mittlerweile bei uns häufiger auf den Tisch und man kann es nicht nur super mit anderen Zutaten kombinieren, es ist auch für Vegetarier und Veganer gut geeignet. 

Was haltet ihr denn vom indischen Essen? Habt ihr Lieblingsgerichte, die ihr hier auf dem Blog sehe wollt? Schreibt mir gerne einen Kommentar. Weitere passende Rezepte aus Indien und Co. findet ihr hier: 

Möchtest du dir diesen Artikel zum Nachlesen bei Pinterest merken?

Dann klicke einfach auf das Bild.

Palak Dal - Linsen und Spinat aus Indien

Hey, ich bin Henrik und der Kopf hinter Fernweh Koch. Als leidenschaftlicher Reisender mit viel Appetit reise ich um die Welt, immer auf der Suche nach tollen Reisezielen und leckerem Essen. Wenn ihr mehr Informationen und Impressionen wollt, folgt mir gerne auf Facebook, Pinterest und Instagram. Klickt dazu einfach auf das jeweilige Bild unten. Ihr findet Fernweh-Koch außerdem bei Bloglovin und Flipboard.

Fernweh Koch Über
Fernweh Koch Facebook
Fernweh Koch Pinterest
Fernweh Koch Instagram

+++ Werbung | Affiliate - Dieser Artikel enthält mit einem * markierte Affiliate Links. Wenn ihr darüber etwas bestellt, zahlt ihr weiterhin den normalen Preis. Ich bekomme jedoch vom Anbieter eine kleine Provision, wodurch ich zukünftig weiterhin leckere Zutaten für meine Rezepte kaufen kann +++

Rezept drucken
Palak Dal - Rezept für Spinat und Linsen aus Indien
Palak Dal ist in Grunde genommen Spinat (Palak) mit Linsen oder anderen Hülsenfrüchten (Dal) vom indischen Subkontinent. Es kommen noch Zwiebeln, Tomaten und einige indische Gewürze dazu. Damit ist das Palak Dal ein super einfaches und zugleich veganes indisches Rezept. Es schmeckt hervorragend mit Naan-Brot und etwas gewürztem Joghurt.
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 1 große Hand Blattspinat
  • 1 Tasse grüne Linsen
  • 1 große Tomate gehackt
  • 1 mittlere Zwiebel gehackt
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 EL Kurkuma
  • 1/2 EL Paprikapulver
  • 1/2 EL gemahlenen Kreuzkümmel
  • 2 getrocknete Chili
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 1 große Hand Blattspinat
  • 1 Tasse grüne Linsen
  • 1 große Tomate gehackt
  • 1 mittlere Zwiebel gehackt
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 EL Kurkuma
  • 1/2 EL Paprikapulver
  • 1/2 EL gemahlenen Kreuzkümmel
  • 2 getrocknete Chili
Anleitungen
  1. Koche zunächst die Linsen nach Packungsanweisung für ca. 25-30 Minuten.
  2. Erhitze etwas Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne. Eine typisch indische Vorgehensweise ist es, nun als nächstes mit dem Kreuzkümmel zu beginnen, aber ich liebe es, mit Knoblauch zu starten. Etwas brauner Knoblauch verstärkt den Geschmack. Man muss nur aufpassen, dass der Knoblauch nicht zu braun und damit bitter wird. Sobald der Knoblauch also goldbraun ist, füge den klein geschnittenen Ingwer, das Lorbeerblatt und den Kreuzkümmel hinzu.
    Zwiebeln, Knoblauch Ingwer und Lorbeer anbraten
  3. Reduziere die Hitze nun die Hitze auf mittlere Temperatur. Indisches Essen wird üblicherweise auf mittlerer Hitze gekocht, natürlich abhängig von euren Herd. Gib nun die klein gehackte Zwiebel hinzu und röste diese für 1-2 Minuten mit an.
  4. Sobald die Zwiebeln leicht glasig sind, füge die Gewürze hinzu und röste alles unter Rühren für ca. eine Minute an. Dieser Prozess nennt sich auf Hindi „Tadka“ und ist der wichtigste Schritt. Wenn du ein leckeres „Tadka“ machst, wird dein Dal automatisch lecker.
    Indische Gewürze zum Palak Dal geben
  5. Als Nächstes kommen die Tomaten mit zum Pala Dal, welche ebenfalls für weitere 2-3 Minuten mit gekocht werden.
  6. Gib nun die gekochten Linsen für 5 Minuten und anschließend den Spinat und etwas Wasser dazu und lasse alles für weitere 2-3 Minuten köcheln.
    Weiche Linsen zum indischen Palak Dal geben
  7. Jetzt kannst du deinem Palak Dal noch eine eigene Note geben: Wenn du es lieber etwas salzig magst, gib noch Butter hinzu. Wenn du authentisches indisches Dal möchtest, füge Ghee und Koriander hinzu. Wenn es nur etwas spritzig-pikant werden soll, helfen 7-8 Tropfen Zitrone. Kurz gesagt: Du kannst dein Dal immer retten, wenn es mal nicht ganz optimal ist
    Als letztes Spinat zum Palak Dal hinzufügen