Alfajores aus Uruguay
Alfajores aus Uruguay

Alfajores

Uruguay

45 Minuten

Nachdem ich vor kurzem meine taiwanischen Pineapple Cakes als Gastbeitrag bei Jenny is baking veröffentlicht habe, ist Jenny dieses mal für einen Gastbeitrag bei mir eingeladen. Mit im kulinarischen Gepäck hat sie ihr Alfajores Rezept für eines der beliebtesten Gebäcke aus Uruguay und Argentinien. Das ganze hat die Schokoliebhaberin natürlich noch mit etwas Dulce de Leche verfeinert.

Nachdem ich vor kurzem meine taiwanischen Pineapple Cakes als Gastbeitrag bei Jenny is baking veröffentlicht habe, ist Jenny dieses mal für einen Gastbeitrag bei mir eingeladen. Mit im kulinarischen Gepäck hat sie ihr Alfajores Rezept für eines der beliebtesten Gebäcke aus Uruguay und Argentinien. Das ganze hat die Schokoliebhaberin natürlich noch mit etwas Dulce de Leche verfeinert.

Rezept für Alfajores mit Dulce de Leche

Hallo, ich heiße Jenny. Man findet mich oft in der Küche, die Hände voll mit Mehl fröhlich mit dem Mixer hantierend. Auf meinem zweisprachigen Backblog www.jennyisbaking.com gibt es neben deutschen Klassikern auch nord- und südamerikanische Rezepte. Das liegt daran, dass ich in Uruguay geboren bin, einige Jahre als Kind in USA gewohnt habe, mit einem Kolumbianer verheiratet bin und nach dem Abi ein Jahr in Kanada verbracht habe.

Alfajores aus Argentinien und Uruguay

Deshalb habe ich heute auch eine Spezialität aus Uruguay und Argentinien mitgebracht: alfajores (auf Deutsch „alfachores“ ausgesprochen). Alfajores findet man in Uruguay überall, sie sind so etwas wie der Standardkeks, den man gerne zwischendurch futtert. Alfajores aus Uruguay unterscheiden sich vom Original in Spanien.

Normalerweise verwendet man zwei Kekse, die mit einer Füllung zusammengeklebt werden, es sind also immer Doppelkekse. Hier stelle ich eine Schokoversion vor, die mit dulce de leche gefüllt wird. Dulce de leche ist so eine Art Karamellcreme, die man überall in Lateinamerika kaufen kann, analog wie hier Nutella wird sie als Brotaufstrich und Kuchenfüllung verwendet. Mittlerweile findet man sie auch in Deutschland in großen Supermärkten, meist bei den Marmeladen und anderen süßen Brotaufstrichen.

Diese Alfajores sind welche mit Schokolade, das musste bei mir als Chocoholic einfach sein. Da die Doppelkekse am Ende nochmal in Schokolade getaucht werden, kann man sie super einfrieren als auch per Post verschicken. Außerdem halten sie sich ziemlich lange, wenn man sie kühl aufbewahrt. Ich hoffe jedoch, dass sie genauso schnell verschwinden wie bei mir.

Zutaten für ca. 15 Alfajores

Kekse:

  • 150g weiche Butter
  • 70g weißer Zucker
  • 1 Ei
  • 25g Honig
  • 170g Mehl
  • 80g Maisstärke
  • 30g ungesüßter Backkakao
  • Ein TL Natron
  • Ein TL Backpulver

Füllung:

  • 150g dulce de leche (alternativ eine Dose gesüßte Kondensmilch, um sie selbst zu erstellen)
  • 300g Zartbitterschokolade oder Blockschokolade
  • 100g Butter
  • Abrieb einer Bio Orange
Alfajores aufgestapelt

Zubereitung der Alfajores

1. Für die Kekse zunächst die weiche Butter mit dem Zucker für einige Minuten cremig rühren. Dann das Ei und den Honig hinzufügen und nochmal gründlich verrühren. Am Ende Mehl, Maisstärke, Backkakao, Natron und Backpulver hinzufügen und solange miteinander vermischen bis ein homogener Teig entsteht. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt mindestens eine halbe Stunde oder über Nacht im Kühlschrank kühlen.

2. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen und den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

3. Teig aus dem Kühlschrank holen, in zwei Teile teilen und per Nudelholz ca. 2mm dick ausrollen. Entweder mit einem Glas oder entsprechenden Keksausstecher in Kreise von ca. 5cm Durchmesser ausstechen. Man sollte mindestens 30 Kreise oder mehr erhalten. Die Bleche nacheinander ca. 8-10min backen, Kekse auskühlen lassen.

Die Alfajores Kekse ausstechen und bestreichen

4. Dann je zwei Kekse suchen, die von der Größe gut zusammenpassen. Einen Keks mit ca. einem ordentlichen TL dulce de leche bestreichen, zweiten Keks aufsetzen. Falls man keine dulce de leche findet, eine Dose gesüßte Kondensmilch ca. 2 1/2 Stunden komplett bedeckt mit Wasser köcheln lassen, ggf. warmes Wasser nachgießen und abgekühlt (!) öffnen und als Creme verwenden.

5. Die Blockschokolade grob hacken und zusammen mit der Butter und Orangenschale auf kleiner Hitze unter Rühren schmelzen. Die Alfajores Doppelkekse komplett in die Schokolade tauchen und fest werden lassen.

Alfajores mit Schokolade glasieren

Alfajores mit Dulce de Leche – Mein Fazit

Die Alfajores, die Jenny für uns gebacken hat, sehen für mich super lecker aus. Ich weiß nur nicht ob ich die Muße und die Geduld hätte mir sie selber zu backen. Doch wenn, dann passen die Alfajores sicher hervorragend zu meinem Eierkaffee aus Vietnam.

So lecker wie sie jedoch aussehen, kann ich gut nachvollziehen, wieso die Alfajores in Uruguay und Argentinien so beliebt sind.  Wenn ihr weitere tolle Back-Rezepte sucht, wie beispielsweise Kolumbianische Maisfladen mit Käsefüllung oder Meeres-Pavlova, dann schaut unbedingt bei Jenny is Baking rein.

Wie ist das denn bei euch, seid ihr begeisterte Hobby-Bäcker und habt auch eurer eigenes Lieblingsrezept? Wenn ja, schreibt mir doch gerne in den Kommentaren, welches euer Lieblingsrezept ist. Ich freu mich.

 

Hey, ich bin Henrik und der Kopf hinter Fernweh Koch. Als leidenschaftlicher Reisender mit viel Appetit reise ich um die Welt, immer auf der Suche nach tollen Reisezielen und leckerem Essen. Wenn ihr mehr Informationen und Impressionen wollt, folgt mir gerne auf Facebook, Pinterest und Instagram. Klickt dazu einfach auf das jeweilige Bild unten. Ihr findet Fernweh-Koch außerdem bei Bloglovin und Flipboard.

Fernweh Koch Über
Fernweh Koch Facebook
Fernweh Koch Pinterest
Fernweh Koch Instagram

+++ Werbung | Unbeauftragt  - Dieser Beitrag enthält möglicherweise Werbung durch Namensnennung und oder Verlinkung. Aufgrund der Transparenz und der aktuellen Abmahnwelle gegenüber Bloggern mache ich hierauf aufmerksam. Diese Werbung ist unbezahlt und beruht auf persönlichen Erfahrungen und Empfehlungen. Verlinkungen mit geschäftlichem Hintergrund, wie beispielsweise Affiliate Links sind mit einem * markiert. Wenn ihr darüber etwas kauft, zahlt ihr nichts extra, ich erhalte jedoch eine kleine Provision, um weiter Zutaten & Co. zu kaufen +++

Möchtest du dir diesen Artikel zum Nachlesen bei Pinterest merken?

Dann klicke einfach auf das Bild.

Rezept drucken
Alfajores aus Uruguay
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 8 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Kekse
  • 150 Gramm Butter
  • 70 Gramm Zucker
  • 1 Ei
  • 170 Gramm Mehl
  • 80 Gramm Maisstärke
  • 30 Gramm Backkakao ungesüßt
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
Füllung
  • 150 Gramm Dulce de leche oder Kondensmilch
  • 300 Gramm Zartbitterschokolade oder Blockschokolade
  • 100 Gramm Butter
  • Abrieb einer Bioorange
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 8 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Kekse
  • 150 Gramm Butter
  • 70 Gramm Zucker
  • 1 Ei
  • 170 Gramm Mehl
  • 80 Gramm Maisstärke
  • 30 Gramm Backkakao ungesüßt
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
Füllung
  • 150 Gramm Dulce de leche oder Kondensmilch
  • 300 Gramm Zartbitterschokolade oder Blockschokolade
  • 100 Gramm Butter
  • Abrieb einer Bioorange
Anleitungen
  1. Für die Kekse zunächst die weiche Butter mit dem Zucker für einige Minuten cremig rühren. Dann das Ei und den Honig hinzufügen und nochmal gründlich verrühren. Am Ende Mehl, Maisstärke, Backkakao, Natron und Backpulver hinzufügen und solange miteinander vermischen bis ein homogener Teig entsteht. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt mindestens eine halbe Stunde oder über Nacht im Kühlschrank kühlen.
  2. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen und den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  3. Teig aus dem Kühlschrank holen, in zwei Teile teilen und per Nudelholz ca. 2mm dick ausrollen. Entweder mit einem Glas oder entsprechenden Keksausstecher in Kreise von ca. 5cm Durchmesser ausstechen. Man sollte mindestens 30 Kreise oder mehr erhalten. Die Bleche nacheinander ca. 8-10min backen, Kekse auskühlen lassen.
  4. Dann je zwei Kekse suchen, die von der Größe gut zusammenpassen. Einen Keks mit ca. einem ordentlichen TL dulce de leche bestreichen, zweiten Keks aufsetzen. Falls man keine dulce de leche findet, eine Dose gesüßte Kondensmilch ca. 2 1/2 Stunden komplett bedeckt mit Wasser köcheln lassen, ggf. warmes Wasser nachgießen und abgekühlt (!) öffnen und als Creme verwenden.
  5. Die Blockschokolade grob hacken und zusammen mit der Butter und Orangenschale auf kleiner Hitze unter Rühren schmelzen. Die Doppelkekse komplett in die Schokolade tauchen und fest werden lassen.