Udon Rezept mit Erdnusssoße
Udon Rezept mit Erdnusssoße

Udon Nudeln

Japan

20 Minuten

Udon Nudeln sind eine schöne Sache. Sie sind schnell zubereitet und vielfältig einsetzbar, da man sie mit vielen Zutaten kombinieren kann. Außerdem finde ich, dass die dicken Udon Nudeln einfach gehaltvoller sind und sich mit etwas Übung super mit den Stäbchen essen lassen.

In diesem Udon Rezept habe ich die Nudeln mit verschiedenem Gemüse und einer lecker-einfachen Erdnusssoße zubereitet.

Udon Nudeln sind eine schöne Sache. Sie sind schnell zubereitet und vielfältig einsetzbar, da man sie mit vielen Zutaten kombinieren kann. In diesem Udon Rezept habe ich die Nudeln mit verschiedenem Gemüse und einer lecker-einfachen Erdnusssoße zubereitet.

Udon Rezept – Nudeln mit Erdnusssoße

Ich muss zugeben, Udon Nudeln sind unter den Top 3 meiner Lieblingsnudeln. Immer, wenn ich irgendwo mal asiatisch essen gehe, schaue ich zuerst auf die Karte, ob es dort ein leckeres Gericht mit Udon Nudeln gibt. Auch wenn die dicken, manchmal glitschigen Nudeln für Anfänger nicht ganz leicht zu essen sind, mag ich sie super gerne aufgrund ihrer Konsistenz.

Normale Udon Nudeln bestehen traditionell nur aus Weizenmehl, Wasser und Salz, oft wird für die Zubereitung Meerwasser verwendet. Wer keine Lust hat, selber den Rührlöffel zu schwingen, kann die Nudeln auch ganz einfach im Frischepaket im Asia Shop kaufen. Für dieses Udon Rezept habe ich schlicht eine Handvoll Gemüse mit Nudeln und Erdnusssoße verwendet.

Udon Rezept - Zutaten

Zutaten für das Udon Rezept

  • 2 Packungen Udon Nudeln
  • 1 Paprika und eine Chili
  • etwas Broccoli
  • 2-3 Stangen Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Erdnussbutter
  • ein paar asiatische Pilze (hier Shimjeji)
  • optional einige Thai Basilikum Blätter
Lauchzwiebel in Ringe schneiden

Zubereitung des Udon Rezept

1. Wie so oft beginnt alles mit dem Schneiden des Gemüses. Das ist hier nicht anders, also wascht zunächst das Gemüse und schneidet dieses in mundgerechte Portionen. Das helle Ende der Lauchzwiebeln könnt ihr in kleine Ringe schneiden, das dunklere in etwa 1-2cm lange Röhrchen.

2. Den klein geschnittenen Broccoli solltet ihr vor der eigentlichen Zubereitung des Udon Rezeptes noch kurz in heißem Wasser blanchieren. Schält und presst sowohl den Knoblauch als auch den Ingwer.

3. Die Zubereitung der Erdnusssoße geht dann ziemlich schnell. Gebt einfach die Erdnussbutter zusammen mit etwa 100ml Wasser in einen kleinen Topf, fügt den Knoblauch und den Ingwer hinzu und erhitzt alles unter regelmäßigem Rühren.

Udon Gemüse klein schneiden

4. Legt die Udon Nudeln in heißes Wasser, damit diese sich voneinander lösen und schon mal angaren. Normalerweise reicht es, wenn die Nudeln für etwa 3-4 Minuten im heißen Wasser liegen und sich von selber lösen. Zur Not helft ihr mit einer Gabel nach. Achtet daraus, dass die Nudeln nicht zu lange garen, da diese sonst später matschig werden.

5. Erhitzt in der Zwischenzeit Öl in einer heißen Pfanne und bratet darin das klein geschnittene Gemüse an. Nach etwa 3 Minuten könnt ihr dieses mit etwas Soßasoße ablöschen und die Hitze reduzieren.

Udon Gemüse anbraten

6. Sobald die Nudeln gar sind, gebt ihr diese mit in die Pfanne und bratet sie kurz mit an. Optional könnt ihr nun noch ein paar Blätter des Thai Basilikum hinzufügen, nochmal kurz umrühren und dann zusammen mit der Erdnusssoße servieren. Guten Appetit.

Udon - Fertige Nudeln mit Soße

Udon Nudeln mit Erdnusssoße – Mein Fazit

Mich wundert irgendwie selber, wieso ich eigentlich so lange gebraucht habe, bis ich selber angefangen habe, mir öfter mal ein schnelles Udon Gericht zu kochen. Die Zubereitung dieses Udon Rezept hat insgesamt vielleicht 15 Minuten gedauert und eignet sich dadurch perfekt als schnelles Abendessen. Schade nur, dass die Udon Nudeln oft nicht so fotogen sind ^^.

Wenn ihr noch weitere Leckereien aus Asien sucht, schaut doch mal in meine asiatische Rezeptesammlung.

Was haltet ihr von Udon Nudeln? Sind diese auch eine Lieblinge oder bevorzugt ihr andere Nudelsorten? Und was ist euer Lieblingsrezept? Schreibt mir gerne eure Meinungen und Ideen in die Kommentare.

Hey, ich bin Henrik und der Kopf hinter Fernweh Koch. Als leidenschaftlicher Reisender mit viel Appetit reise ich um die Welt, immer auf der Suche nach tollen Reisezielen und leckerem Essen. Wenn ihr mehr Informationen und Impressionen wollt, folgt mir gerne auf Facebook, Pinterest und Instagram. Klickt dazu einfach auf das jeweilige Bild unten. Ihr findet Fernweh-Koch außerdem bei Bloglovin und Flipboard.

Fernweh Koch Über
Fernweh Koch Facebook
Fernweh Koch Pinterest
Fernweh Koch Instagram

Möchtest du dir diesen Artikel zum Nachlesen bei Pinterest merken?

Dann klicke einfach auf das Bild.

Udon Rezept mit Erdnusssoße
Rezept drucken
Udon Nudeln mit Erdnusssoße
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 2 Packungen Udon Nudeln
  • 1 Paprika
  • 1 Chili optional
  • Etwas Broccoli
  • 2-3 Stangen Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Erdnussbutter
  • asiatische Pilze
  • Etwas Thai-Basilikum optional
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 2 Packungen Udon Nudeln
  • 1 Paprika
  • 1 Chili optional
  • Etwas Broccoli
  • 2-3 Stangen Lauch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Erdnussbutter
  • asiatische Pilze
  • Etwas Thai-Basilikum optional
Anleitungen
  1. Wie so oft beginnt alles mit dem Schneiden des Gemüses. Das ist hier nicht anders, also wascht zunächst das Gemüse und schneidet dieses in mundgerechte Portionen. Das helle Ende der Lauchzwiebeln könnt ihr in kleine Ringe schneiden, das dunklere in etwa 1-2cm lange Röhrchen.
  2. Den klein geschnittenen Broccoli solltet ihr vor der eigentlichen Zubereitung des Udon Rezeptes noch kurz in heißem Wasser blanchieren. Schält und presst sowohl den Knoblauch als auch den Ingwer.
  3. Die zubereitung der Erdnusssoße geht dann ziemlich schnell. Gebt einfach die Erdnussbutter zusammen mit etwa 100ml Wasser in einen kleinen Topf, fügt den Knoblauch und den Ingwer hinzu und erhitzt alles unter regelmäßigem Rühren.
  4. Legt die Udon Nudeln in heißes Wasser, damit diese sich voneinander lösen und schon mal angaren. Normalerweise reicht es, wenn die Nudeln für etwa 3-4 Minuten im heißen Wasser liegen und sich von selber lösen. Zur Not helft ihr mit einer Gabel nach. Achtet daraus, dass die Nudeln nicht zu lange garen, da diese sonst später matschig werden.
  5. Erhitzt in der Zwischenzeit Öl in einer heißen Pfanne und bratet darin das klein geschnittene Gemüse an. Nach etwa 3 Minuten könnt ihr dieses mit etwas Soßasoße ablöschen und die Hitze reduzieren.
  6. Sobald die Nudeln gar sind, gebt ihr diese mit in die Pfanne und bratet sie kurz mit an. Optional könnt ihr nun noch ein paar Blätter des Thai Basilikum hinzufügen, nochmal kurz umrühren und dann zusammen mit der Erdnusssoße servieren. Guten Appetit.