Skordalia - Griechische Kartoffel-Knoblauch-Paste
Skordalia - Griechische Kartoffel-Knoblauch-Paste

Skordalia

Griechenland

25 Minuten

Dieser Artikel ist der erste Gastartikel von Claudias Gemüseliebelei auf Fernweh Koch und gleichzeitig auch der erste Gastartikel, den ich auf meinem Blog veröffentliche. Ich freue mich sehr darüber, da ich ihren Blog wirklich mag, auch wenn ich kein Vegetarier bin.

In ihrem Skordalia Rezept zeigt sie uns, wie man die leckere griechische Kartoffel-Knoblauch-Paste zubereitet.

Rezept für griechische Skordalia

Meine Sehnsucht nach dem Süden stille ich gerne mit griechischen Rezepten. Der Duft von Knoblauch und Oliven, cremiger Joghurt, Zucchinibällchen, gegrilltes Gemüse und ein köstlicher Kartoffel-Knoblauch Dip …und schon habe ich die Sonne auf der Zunge und im Herzen.

Beim Kochen höre und singe ich gerne zu griechischer Musik, damit der richtige Spirit in die Speisen fließt. Und manchmal tanze ich auch kurz eine Runde durch die Küche 😃

Mein Liebe zu Griechenland, dem griechischen Essen, den Menschen und der Sprache habe ich vor vielen Jahren entdeckt. Nach meiner Ausbildung habe ich für 5 Monate einen griechischen Sommer auf der Insel Korfu verbracht.

Griechische Inspirationen

Die Sprache habe ich zwischen Bügelbrett, Strandliegen und Windsurfen, Küchenarbeit und Gäste bewirten gelernt. Denn ich habe mir mit Jobs den Aufenthalt finanziert. Die Griechen und die entspannte Lebensart haben mich damals infiziert und so ganz bin ich nie davon losgekommen.

Die Griechinnen vor Ort haben mich nicht nur liebevoll gefüttert, sondern auch in ihre Rezepte eingeweiht. „Spitiko“ … hausgemacht … so schmeckt es am besten! Seitdem gehe ich nur noch in griechische Restaurants, um mal wieder Griechisch zu sprechen.

 

Zutaten für das Skordalia

  • 3 mittelgroße Kartoffeln, schälen und in Stücke schneiden
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50ml Olivenöl ( gutes verwenden! sonst schmeckt es gerne etwas bitter)
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Salz

 

Zubereitung des Skordalia

  1. Kartoffeln in Salzwasser weich kochen, abgießen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Alternativ mit einer Gabel sehr fein zerdrücken. Es geht auch in einem Mixer, aber dann wird es durch die Stärke in den Kartoffeln eher zu einer schleimigen Konsistenz.
  2. Knoblauchzehen durch eine Presse drücken und zu den Kartoffeln geben
  3. Olivenöl, Zitrone und Salz dazugeben und zu einer Creme rühren
Griechische Skordalia

Skordalia – Ein Fazit

Das griechische Skordalia schmeckt sehr gut zu Zucchinibällchen, gegrilltem oder gebratenem Gemüse oder zu Fladenbrot. Ein passendes Rezept für die Zucchinibällchen, findet ihr hier bei Gemüseliebelei. Die Griechen essen die Knoblauchpaste auch zu Fisch und Fleisch.

Wie steht ihr zu Knoblauch und der Mittelmeerküche?

Herzliche Grüße

Claudia von Gemüseliebelei

 

Wenn ihr mehr Informationen und Impressionen wollt, folgt mir gerne auf Facebook, Pinterest und Instagram. Klickt dazu einfach auf das jeweilige Bild unten. Ihr findet Fernweh-Koch außerdem bei Bloglovin und Flipboard.

Fernweh Koch Über
Fernweh Koch Facebook
Fernweh Koch Pinterest
Fernweh Koch Instagram

+++ Werbung | Unbeauftragt  - Dieser Beitrag enthält möglicherweise Werbung durch Namensnennung und oder Verlinkung. Aufgrund der Transparenz und der aktuellen Abmahnwelle gegenüber Bloggern mache ich hierauf aufmerksam. Diese Werbung ist unbezahlt und beruht auf persönlichen Erfahrungen und Empfehlungen. Verlinkungen mit geschäftlichem Hintergrund, wie beispielsweise Affiliate Links sind mit einem * markiert. Wenn ihr darüber etwas kauft, zahlt ihr nichts extra, ich erhalte jedoch eine kleine Provision, um weiter Zutaten & Co. zu kaufen +++

Möchtest du dir diesen Artikel zum Nachlesen bei Pinterest merken?

Dann klicke einfach auf das Bild.

Rezept drucken
Skordalia - Griechische Kartoffel-Knoblauch-Paste
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 3 mittelgroße Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 ml Olivenöl (Gutes verwenden! sonst schmeckt es gerne etwas bitter)
  • 1/2 Zitrone der Saft davon
  • etwas Salz
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 3 mittelgroße Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 ml Olivenöl (Gutes verwenden! sonst schmeckt es gerne etwas bitter)
  • 1/2 Zitrone der Saft davon
  • etwas Salz
Anleitungen
  1. Kartoffeln in Salzwasser weich kochen, abgießen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Alternativ mit einer Gabel sehr fein zerdrücken. Es geht auch in einem Mixer, aber dann wird es durch die Stärke in den Kartoffeln eher zu einer schleimigen Konsistenz.
  2. Knoblauchzehen durch eine Presse drücken und zu den Kartoffeln geben
  3. Olivenöl, Zitrone und Salz dazugeben und zu einer Creme rühren