Sumatra Insider Tipps für Backpacker in Indonesien-min
Sumatra Tipps - Reiseroute und Insider Tipps für Backpacker-min

Sumatra

Indonesien

Reisetipps

Die Insel Sumatra ist bei Touristen in Indonesien und in Südostasien bisher noch eher unbekannt. Das ist toll, denn so hat man oft die Möglichkeit, auf etwas abenteuerliche Art, den Alltag und das Leben der Menschen kennenzulernen. Darüber hinaus bietet Sumatra so viel Kultur- und Natursehenswürdigkeiten. Vom Schnorchelparadies über frei lebende Orang Utans bis hin zur Batak Küche.

Ich war 3 Wochen auf Sumatra und zeige ich in diesem Artikel meine 15 Basis-Tipps zur Vorbereitung, Anreise und den Highlights auf Sumatra.

Die Insel Sumatra ist bei Touristen in Indonesien und in Südostasien bisher noch eher unbekannt. Das ist toll, denn so hat man oft die Möglichkeit, auf etwas abenteuerliche Art, den Alltag und das Leben der Menschen kennenzulernen. Darüber hinaus bietet Sumatra so viel Kultur- und Natursehenswürdigkeiten. Vom Schnorchelparadies über frei lebende Orang Utans bis hin zur Batak Küche.

Ich war 3 Wochen auf Sumatra und zeige ich in diesem Artikel meine 15 Basis-Tipps zur Vorbereitung, Anreise und den Highlights auf Sumatra.

Sumatra – 15 Tipps für deine erste Reise

Die meisten, die über einen Urlaub in Indonesien sprechen, denken wahrscheinlich zunächst an die Insel Bali. Influenzer auf Instagram und Co. posten quasi ständig die gleichen, traumhaften (und natürlich nur gaaanz selten bearbeiteten) Fotos von Traumkulissen, die jährlich zigtausende Besucher nach Bali locken, sodass die Insel nun ja schon fast sowas wie das Mallorca der Australier geworden ist.

Bei meiner Reise durch Südostasien hatte ich natürlich auch Lust auf Strand, Dschungel und Sonne, wollte aber weg von den allzu ausgetretenen Pfaden und habe mich deshalb für Sumatra in Indonesien entschieden und es keinesfalls bereut. Sumatra ist die sechstgrößte Insel der Welt vor allem dafür bekannt, dass man hier als einen der letzten Plätze der Welt noch frei lebende Orang Utans finden kann.

Auch sonst kann man hier viel sehen und erleben, wenn man etwas Zeit (und Geduld) mitbringt. Ich habe 3 Wochen als Backpacker auf der Insel verbracht und bin von Pulau Weh bis an den Lake Toba gereist und zeige euch in diesem Übersichtsartikel meine Sumatra Insider Tipps.

Sumatra Indonesien - Karte und Reiseroute

Sumatra Indonesien – Karte und Reiseroute

Kurzinfos zu Sumatra

  1. Lage: Südostasien am indischen Ozean
  2. Land: Indonesien
  3. Größe: 473.481 km²
  4. Einwohnerzahl: 50,37 Millionen (2010)
  5. Hauptort: Medan
  6. Bevölkerung: überwiegend malaiisch
  7. Sprache: Malaiisch + 50 Weitere
  8. Religion: 80% Islam + 18% Christentum
  9. Währung: Indonesische Rupiah (IDR)
  10. Touristische Hauptorte: Pulau Weh, Bukit Lawang, Berastagi, Toba See, Buttinggi
  11. Zeitverschiebung: +6 Stunden zur MEZ

Brauche ich ein Visum für Sumatra?

Sumatra gehört zu Indonesien. Touristen aus aus Deutschland, Österreich und der Schweiz brauchen für einen Aufenthalt von maximal 30 Tagen auf Sumatra kein Visum. Wer zwischen 30 und 60 Tagen in Indonesien bleiben möchte, kann zunächst ein für 30 Tage gültiges Visa on Arrival gegen eine Gebühr von 35 US-Dollar erhalten, welches anschließend für weitere 30 Tage und 30 US-Dollar verlängert werden kann. Dieses Visa on Arrival kann bei Aus- und Wiedereinreise erneut beantragt werden. Wer länger als 60 Tage bleiben möchte, braucht ein Visum vor der Einreise.

 Wie üblich benötigen Besucher für das Indonesien und Sumatra Visum einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass mit Platz für den Visa-Stempel. Weitere Infos zum Visum in Sumatra findet ihr hier beim Auswärtigen Amt.

Was ist die beste Reisezeit für Sumatra?

Anders als in den von mir bereisten Ländern Vietnam, Kambodscha, Laos, Thailand und Co. gibt es auf Sumatra nicht so stark ausgeprägte Trocken- und Regenzeiten. Auf Sumatra herrscht äquatoriales, immerfeuchtes Tropenklima mit durchschnittlichen Tagestemperaturen von ca. 27°C.

Je näher ihr dabei an der Küste oder auf den vorgelagerten Inseln seid, desto weniger Regenstunden und höhere Temperaturen gibt es. Orte im Inselzentrum, wie zum Beispiel der Lake Toba, liegen höher, dementsprechend kühler ist es dort.

Da es wie gesagt keine großen Unterschiede zwischen der Trockenzeit von April bis Oktober und der Regenzeit von Mitte Oktober bis März gibt, ist Sumatra ganzjährig gut zu bereisen. Dennoch solltet ihr immer an Regenkleidung für den Notfall denken.

Entspannen am Secret Beach auf Pulau Weh

Sumatra lädt ganzjährig zum Entspannen ein

Wie lange auf Sumatra bleiben?

Wer mehr von Sumatra sehen möchte, sollte natürlich auch mehr Zeit einplanen. Das gilt zwar für jedes Reiseziel, aber da die Uhren auf Sumatra gerne mal etwas langsamer ticken, hier umso mehr. Wer die eher typische Route von Nordsumatra (Pulau Weh) über Bukit Lawang in die Mitte Richtung Lake Toba wählt, sollte in etwa 2-3 Wochen einplanen, um nicht hetzen zu müssen und um Land und Leute kennenzulernen.

Gibt es Reiseführer für Sumatra?

Auf dem deutschen Markt habe ich bisher keinen Reiseführer gefunden, der ausschließlich über Sumatra berichtet. Das spricht auch wiederum für das geringere touristische Aufkommen auf der Insel. Ich hab mich aber mal etwas schlau gemacht und Reiseführer ausfindig gemacht, die z.T auf immerhin ca 40 Seiten Tipps und Tricks zu Sumatra geben:

Vorschaubild
Lonely Planet Indonesia (Country Guide)
Mein Tipp!
Stefan Loose Reiseführer Indonesien: mit Reiseatlas (Stefan...
Titel
Lonely Planet Indonesia (Country Guide)
Stefan Loose Reiseführer Indonesien: mit Reiseatlas (Stefan...
Eigener Text
Der Klassiker von Lonely Planet. Sehr ausführlich mit vielen Bildern, jedoch auf Englisch
Schön gemachte und übersichtliche Darstellung des gesamten Reiseführers. Ca. 40 Seiten über Sumatra
Prime Status
Preis
19,15 EUR
26,99 EUR
Kaufen Button
Vorschaubild
Lonely Planet Indonesia (Country Guide)
Titel
Lonely Planet Indonesia (Country Guide)
Eigener Text
Der Klassiker von Lonely Planet. Sehr ausführlich mit vielen Bildern, jedoch auf Englisch
Prime Status
Preis
19,15 EUR
Kaufen Button
Mein Tipp!
Vorschaubild
Stefan Loose Reiseführer Indonesien: mit Reiseatlas (Stefan...
Titel
Stefan Loose Reiseführer Indonesien: mit Reiseatlas (Stefan...
Eigener Text
Schön gemachte und übersichtliche Darstellung des gesamten Reiseführers. Ca. 40 Seiten über Sumatra
Prime Status
Preis
26,99 EUR
Kaufen Button

Welche Impfungen brauche ich auf Sumatra?

Bei einem Direktflug von Deutschland nach Indonesien sind aktuell keine Impfungen verpflichtend vorgeschrieben (Stand 2020). Vor einer Sumatra Reise sollte sich jedoch jeder beim Tropenmediziner über die aktuellen Impfempfehlungen informieren. Die gängigen Impfungen sind u.a.

  • Tetanus
  • Diphterie
  • Poliomyelitis
  • Hepatitis A
  • Tollwut
  • Typhus

Wer länger auf Sumatra oder allgemein in Südostasien ist, sollte außerdem über folgende Impfungen nachdenken:

  • Hepatitis B
  • Japanische Enzephalitis

Sumatra ist ebenfalls Risikogebiet für Denguefieber und Malaria, wenn auch eher im geringen Maße. Leider kann man sich dagegen nicht impfen lassen. Denkt daher an ein gutes Anti-Mückenspray mit hohem DEET-Wert und im Idealfall an eine Malaria-Profilaxe in eurer Reiseapotheke.  Mehr Infos dazu findet ihr hier beim Tropeninstitut.

p

Ihr seid wie ich länger im Ausland unterwegs? Dann solltet ihr über eine Auslandskrankenversicherung nachdenken!

Ich habe gute Erfahrungen mit der Krankenversicherung der HanseMerkur* für 1,20€ am Tag gemacht.

Kleidung und Gepäck für Sumatra

Auf meiner gesamten Reise durch Südostasien war ich vergleichsweise minimalistisch unterwegs und hatte daher nur meinen kleinen 40L Rucksack* und einen kleinen Tagesrucksack mit dabei. Was und wie wenig man eigentlich für ein Tour durch Sumatra und Co. braucht, zeige ich euch in meiner Handgepäck Packliste für Südostasien.

Henrik mit Rucksack

Für eine lange Tour reicht auch ein kleiner Rucksack. Das spart Platz und Gewicht.

Anreise nach Sumatra

Um auf die Insel Sumatra zu gelangen, habt ihr mehrere Möglichkeiten. Von Kuala Lumpur oder Singapur aus könnt ihr beispielsweise mit dem Flugzeug zunächst nach Banda Aceh im Norden, Medan im Osten oder auch Padang im Westen Sumatras fliegen.

Dies ist meiner Meinung nach auch die einfachste und komfortabelste Möglichkeit, da der Transport und die Uhren auf Sumatra dann doch etwas anders ticken. Dazu später mehr.

Mit der Fähre nach Sumatra?

Wer keine Lust auf Fliegen hat, kann auch mit der Fähre nach Sumatra bzw. auf die umligeneden Inseln reisen. Dazu könnt ihr beispielsweise vom Hafen Merak auf Java aus nach Bakauheni im Süden Sumatras reisen. Wenn ihr aus Malaysia kommt stehen euch die Fähren in Port Dickson und Melakka zur Verfügung, die euch in ca. 2,5 Stunden nach Dumai im Osten Sumatras bringen. Mehr zur Anreise nach Sumatra findet ihr auch im ausführlichen Artikel von Christine bei Indojunkie.

Die Fähre nach Tuk Tuk auf Samosir Lake Toba-min

Mit der Fähre auf die Insel Samosir im Lake Toba

Welche Flughäfen gibt es auf Sumatra?

Der Kuala Nami International Airport (KNO) von Medan ist der Hauptflughafen für den internationalen Flugverkehr nach Sumatra. Für Flüge in den Norden Sumatras ist der Flughafen Sultan Iskandar Muda International Airport (BTJ) von Banda Aceh zu empfehlen, da ihr von hier aus mit der Fähre auf die vorgelagerte Insel Pulau Weh übersetzen könnt. Wen es an die Westküste Sumatras zieht, der ist mit dem Flughafen von Padang (PDG) an der richtigen Adresse.

Ist Sumatra gefährlich?

Ich kann in diesem Fall nur von meinen eigenen Erfahrungen berichten und die sind durchweg positiv. Sumatra habe ich als sehr sichere Reiseregion kennengelernt und hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl in Gefahr zu sein.

Es gilt hier, wie eigentlich immer auf Reisen:

  • Augen auf im Straßenverkehr, der ist in Südostasien etwas chaotischer
  • Tragt euren Reichtum nicht zur schau, das weckt Begehrlichkeiten
  • Passt in Menschenmengen und an Touristenorten auf eure Wertsachen auf.

Da der Tourismus auf Sumatra nicht so ausgebaut ist wie in anderen Teilen Südostasiens, scheinen sich auch hier nicht die üblichen Betteleien und Betrugsmaschen etabliert zu haben. Abgesehen von den üblichen Versuchen einiger Fahrer, bei Touristen einen höheren Preis anzusetzen, fühlte ich mich auf meiner Reise nie betrogen, abgezockt oder gar in Gefahr.

Fahrt mit dem privaten Fahrer von Medan nach Bukit Lawang-min

Die meisten Einheimischen sind nett und wollen meistens nur ein Foto mit den weißen Ausländern haben

Infrastruktur und Transport auf Sumatra

Kommen wir zu einem interessanten Thema, der Infrastruktur auf Sumatra. Diese ist etwas gewöhnungsbedürftig und zu Weilen ein kleines Abenteuer für sich. Generell gilt: Plant mehr Zeit ein, als ihr es in europäischen Ländern gewohnt seid. Die Straßen sind abseits der Hauptrouten zwischen den Städten vielerorts mehr Schotterpiste als Straße und „Touristenbusse“ eher Familienwagen als Bus.

Wenn ihr schnell weitere Strecken, also beispielsweise von Banda Aceh nach Medan der Padang zurücklegen wollt, könnt ihr natürlich auf das Flugzeug zurück greifen.

  • Busse auf Sumatra – Bei den Bussen muss man auf Sumatra mehrere Klassen unterscheiden welche man jedoch nicht mit den Bussen in Malaysia vergleichen kann. Zunächst gibt es die lokalen Minibusse, welche sowohl von Innen als auch Außen die besten Zeiten definitiv schon hinter sich haben und eher was für die Abenteurer unter euch sind. Eng, laut, stickig! Aber dafür die günstige Variante.
  • Wem das zu viel ist, der kann für die Strecken von Banda Aceh nach Medan oder vom Lake Toba nach Bukittinggi die größeren und oft quietschbunten („Hello Kitty“ lässt grüßen) Reisebusse.
  • Als dritte Variante gibt es noch die Touristenbusse, welche eher Vans sind und mit etwa 7-8 weiteren Reisenden geteilt werden und die touristischen Orte miteinander verbinden. Diese fahren zumeist zu festen Zeiten ab, die ihr am besten in eurer Unterkunft erfragen könnt. Wundert euch aber nicht, wenn ihr euer Gepäck auf eurem Schoß oder auf dem Dach des Autos wiederfindet. Jeder freie Platz wird nach Möglichkeit für zahlende Gäste ausgenutzt.
Privater Minibus auf Sumatra-min

Ein typischer Touristen“bus“ auf Sumatra, in dem jeder Zentimeter ausgenutzt wird.

  • Bahn fahren auf Sumatra – Die Bahn habe ich selber nicht genutzt, aber zwischen Medan und Binjai sowie um Padang und Palembang im Süden gibt es einige Strecken.
  • Boot fahren auf Sumatra – Fähren sind die besten Möglichkeit, um von der Hauptinsel Sumatra auf die umliegenden kleineren Inseln zu kommen. Tickets für die Fähren (beispielsweise von Banda Aceh nach Pulau Weh) erhaltet ihr direkt am Hafenterminal.
  • Andere Verkehrsmittel auf Sumatra – Für den individuelleren Transport vor Ort könnt ihr euch entweder sogenannte Becaks (eine Art TukTuk) oder sonst auch einen Roller mieten. Vor allem auf Pulau Weh und am Lake Toba bin ich gerne und oft mit dem Roller gefahren, um die Umgebung zu erkunden. Denkt jedoch daran, dass ihr einen internationalen Führerschein mitnehmt und geübte Fahrer seid. Leider musste ich unterwegs viele verletzte Reisende sehen, die aufgrund der Straßenverhältnisse und der fehlenden Erfahrung gestürzt sind.
Ein kleiner Roller Unfall am Lake Toba-min

Ein kleiner Roller-Unfall auf Sumatra. Das kommt leider öfter bei ungeübten Touristen vor.

  • Strom auf Sumatra – Das Stromnetz in Sumatra arbeitet mit 230V und im Regelfall kann man unsere deutschen Strecker problemlos nutzen. Einen Reiseadapter braucht ihr daher nicht zwingend einzupacken. Mit der Zuverlässigkeit der Stromversorgung sieht es mancherorts etwas anders aus. Vor allem im Norden von Sumatra und auf vorgelagerten Inseln wie Pulau Weh habe ich immer wieder Stromausfälle miterlebt und ganze Restaurants standen für mehr als eine halbe Stunde im Dunkeln.
  • Krankenhäuser und Ärzte auf Sumatra – Der medizinische Standard auf Sumatra entspricht (wie eigentlich überall in Südostasien) nicht den westlichen Standards. Vor allem Technik, Hygiene als auch die medizinische Ausbildung werden oft bemängelt. Bei größeren Unfällen oder gar Operationen, solltet ihr versuchen, irgendwie nach Kuala Lumpur zu kommen. Denkt daher daran, eine vernünftige Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport abzuschließen.

SIM Karte und Internet auf Sumatra

Auch auf Reisen möchte man natürlich mit seinen Lieben daheim ab und an in Verbindung bleiben oder einfach mal bei Google und Co. zu checken, welche Sehenswürdigkeiten man als nächstes besuchen möchte.

Wer länger an einem Ort ist, für den lohnt sich oft eine Daten-SIM-Karte. Meine SIM-Karte für Sumatra habe ich beim größten Anbieter Telkomsel gekauft, da hier die Netzabdeckung meist die Beste war. Für ca. 1 Monat und 12GB Datenvolumen habe ich umgerechnet nur ca. 7 Euro bezahlt.

Internet und SIM Karte auf Sumatra

„Mama, ich hab den Dschungel von Sumatra überstanden“

Geld und Währung auf Sumatra

Die offizielle Währung auf Sumatra ist die indonesische Rupiah (IDR) und der aktuelle Wechselkurs beträgt etwa 15.000 Rupiah = 1,00 Euro. In den größeren Städten wie Medan und an touristischen Hot Spots wie dem Lake Toba, oder Banda Aceh ist es kein Problem, wenn ihr an einem ATM Geld auf Sumatra abheben wollt. Bedenkt aber, dass es keine Automaten an jeder Ecke gibt und diese auch nicht immer funktionieren.

Ich habe meistens bei Google Maps nach einem ATM gesucht, musste aber öfter auch schon mehrere Geldautomaten ausprobieren. Vor allem i Bukit Lawang und auf Pulau Weh gibt es nur wenige Automaten, weshalb ihr bereits vorher am Flughafen ausreichend Bargeld abheben solltet.

Ich habe die Kosten und Preise auf Sumatra als vergleichsweise günstig empfunden, auch wenn vor allem geführten Touren wie dem Besuch von Orang Utans in Sumatra durchaus zu Buche schlagen können. Hier ein paar Preisbeispiele:

 

  • Mittagessen – ca. 2,00 Euro
  • 0,5 l Bier – 1,50 Euro
  • Hostel – ca. 5,00 Euro / Nacht
  • Einfaches Hotel – 12 bis 15 Euro / Nacht
  • Roller mieten – 5,00 Euro / Tag
  • Jungle Trek Orang Utans – 45 Euro / Tag
  • Internet Sim mit 12GB Datenvolumen – 7 Euro / Monat
Mie Goreng Aceh - Nordsumatra-min

Eine Portion Mie Goreng ist schon für unter 2 Euro zu haben.

Unterkünfte und Hotels auf Sumatra

Ihr möchtet in einer Hütte mit Hängematte direkt am Strand übernachten? Oder doch eher ein kleiner Bungalow am Rand des Dschungels? Oder ein schickes Hotel am See? Kein Problem, für jeden Wunsch gibt es die passende Unterkunft auf Sumatra. Das alles sogar für einen günstigen Preis. Dies sind die Unterkünfte, die mir am besten gefallen haben:

Zimmer mit Meerblick im Treetop Guesthouse auf Pulau Weh-min

Bungalow mit Meerblick im Treetop Guesthouse auf Pulau Weh

Sumatras Sehenswürdigkeiten – Meine Stopps

Für meine Tour durch Sumatra habe ich mir etwa 3 Wochen Zeit gelassen und die Insel ganz entspannt nach Lust und Laune bereist. Den ein oder anderen Spot hab ich sicherlich ausgelassen, aber die entspannte Stimmung auf der Insel hat mich einfach treiben lassen, sodass ich an einigen Orten auch einfach mehr Zeit verbracht habe. Diese Orte waren meine persönlichen Highlights auf Sumatra.

 

  • Pulau Weh – Eine tropische, grüne Trauminsel im blauen Meer, welche zum Entspannen, Schnorcheln, Wandern und gemütlichem Sightseeing einlädt. Wer dem Stress entkommen und ein paar schöne Tage am und im Meer verbringen möchte, ist hier genau richtig. HIer findet ihr übrigens meine Infos und Tipps zu Pulau Weh.
Iboih Beach von Pulau Weh auf Sumatra-min

Iboih Beach von Pulau Weh auf Sumatra

  • Orang Utans in Bukit Lawang – Einmal frei lebende Orang Utans auf Sumatra sehen. Nachdem ich bereits Elefanten in Kambodscha getroffen habe, wollte ich auch unsere nahen Verwandten im Dschungel von Sumatra sehen. Bukit Lawang ist dafür wahrscheinlich der beliebteste Ausgangspunkt am Rande des Gunung Leuser Nationalparks, von dem aus Orang Utan Touren angeboten werden. Aber auch sonst kann man hier mit coolen Leuten ein paar tolle Tage verbringen.
Orang Utan Mutter mit Kind im Dschungel von Bukit Lawang-min

Orang Utan Mutter mit Kind im Dschungel von Bukit Lawang

  • Die Vulkanlandschaft vom Lake Toba – Der Besuch des größten Kratersees der Erde ist ein kulturelles und klimatisches Kontrastprogramm zum Rest von Sumatra. Durch die Höhenlage ist es hier gefühlt fast immer Frühling und man kann hervorragend mit dem Roller die Insel im Kratersee und die vielen Batak-Dörfer erkunden.
Batak Haus im Museum auf Samosir im Lake Toba-min

Batak Haus auf Samosir im Lake Toba

Reiseversicherung für Sumatra

Wie ich weiter oben bereits erwähnt habe, entspricht die medizinische Versorgung auf Sumatra  nicht den europäischen Standards. Deshalb rate ich euch dringend, eine gute Auslandskrankenversicherung abzuschließen, die euch im Bedarfs- oder Notfall auch wieder zurück nach Deutschland bringt. Die Versicherung müsst ihr bereits VOR der Reise abschließen. Dabei ist es wichtig zu wissen, wie lange ihr verreist. Bei kurzen Reisen von weniger als 8 Wochen reicht oft schon ein Upgrade eurer eigentlichen Versicherung für meist etwa 15 Euro im Jahr. Dies habe ich viele Jahre bei der Techniker Krankenkasse so gehandhabt.

Für längere Reisen von mehr als 8 Wochen müsst ihr eine gesonderte Krankenversicherung abschließen, die auf Basis des Zeitraums und des Reiseziels berechnet wird.

Ich habe mich für meine Reise nach Kambodscha für die Auslandskrankenversicherung der HanseMerkur* entschieden, da diese das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hatte. Umgerechnet habe ich etwa 1,20 Euro am Tag gezahlt und es wären im Bedarfsfall die Transportkosten und die Kosten für die medizinischen Behandlungen übernommen worden.

Blick von Freddies Santai auf Pulau Weh-min

Richtig abgesichert kann man auch den Blick von Freddies Santai auf Pulau Weh genießen

Essen auf Sumatra

Ohne Untertreibung war das Essen auf Sumatra eines der besten, welches ich bei meinen Reisen durch Südostasien kennengelernt habe. Das mag an der entspannten Stimmung oder auch einfach an der regionalen Vielfalt der Gerichte und den vielen Gewürzen liegen (ich esse auch gerne scharf).

Mir wurde beim Essen auf jeden Fall an keinem Tag langweilig und ich konnte die regionalen Unterschiede zwischen den einzelnen Regionen kennenlernen. Meine Erfahrungen dazu in meinem Artikel über das Essen auf Sumatra aufgeschrieben. Die wichtigsten Infos hier in Kürze:

  • Das Essen auf Sumatra ist oft sehr scharf. Wer das nicht möchte, bestellt „Tidak Pedas“ (Nicht scharf).
  • Das Land ist überwiegend muslimisch, weshalb es meistens kein Schweinefleisch gibt.
  • Das gleiche gilt für Alkohol, welcher dann meist nur in Hotels erhältlich ist.
  • Die Region um den Lake Toba ist christlich, hier gibt es beispielsweise gegrilltes Schwein
  • Weitläufig typische Gerichte sind Gado-Gado, Rendang, Nasi und Mie Goreng, Sambal sowie Saté Spieße
Henrik freut sich auf sein Batak Sushi Na Niura-min
Gegrillter Fisch Ikan mit Reis-min

Reisen in Sumatra – Mein Fazit

Sumatra war eine der besten Gegenden, die ich auf meinen Reisen besuchen durfte. Touristisch noch kaum erschlossen, ist die Erkundung von Sumatra ein kleines Abenteuer, bei dem man viele tolle Gegenden und Leute kennenlernen kann. Die Ruhe, die Vielfalt der Natur, die kulturellen Unterschiede und nicht zuletzt das leckere Essen, machen Sumatra für mich zu einem perfekten Urlaubsziel.

Was haltet ihr denn von einer Reise nach Sumatra? Stellt die Insel eine spannendes Reiseziel für euch dar?  Ich freue mich auf eure Kommentare.

Wer weitere spannende Orte in Südostasien erkunden möchte, sollte mal in diese Artikel rein schauen:

Möchtest du dir diesen Artikel zum Nachlesen bei Pinterest merken?

Dann klicke einfach auf das Bild.

Sumatra Insider Tipps-min

Hey, wir sind Pragya und Henrik, die kreativen Köpfe hinter Fernweh Koch. Als leidenschaftliche Reisende mit viel Appetit entdecken wir die Welt, immer auf der Suche nach tollen Reisezielen und leckerem Essen. Wenn ihr mehr Informationen und Impressionen wollt, folgt uns gerne auf Facebook, Pinterest und Instagram. Klickt dazu einfach auf das jeweilige Bild unten. Ihr findet Fernweh-Koch außerdem bei Bloglovin und Flipboard.

Fernweh Koch Über
Fernweh Koch Facebook
Fernweh Koch Pinterest
Fernweh Koch Instagram

+++ Werbung | Affiliate - Dieser Artikel enthält mit einem * markierte Affiliate Links. Wenn ihr darüber etwas bestellt, zahlt ihr weiterhin den normalen Preis. Ich bekomme jedoch vom Anbieter eine kleine Provision, wodurch ich zukünftig weiterhin leckere Zutaten für meine Rezepte kaufen kann +++