Bai Tu Long Bucht Vietnam
Bai Tu Long Vietnam

Bai Tu Long Bucht

Vietnam

2 Tage

Wer auf einer Reise nach Vietnam die berühmte Halong Bucht besuchen möchte, kann mit sehr vielen weiteren Touristen rechnen. Täglich fahren mehr als 100 Schiffe durch das UNESCO Welterbe. Von Ruhe und Individualität ist das nicht mehr viel zu spüren. Ich habe bei meiner Vietnamreise daher die benachbarte Bai Tu Long Bucht besucht.

Wie man dort eine Tour organisiert und ob die Bai Tu Long Bucht eine Alternative zur Halong Bucht ist, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Wer auf einer Reise nach Vietnam die berühmte Halong Bucht besuchen möchte, kann mit sehr vielen weiteren Touristen rechnen. Täglich fahren mehr als 100 Schiffe durch das UNESCO Welterbe. Von Ruhe und Individualität ist das nicht mehr viel zu spüren. Ich habe bei meiner Vietnamreise daher die benachbarte Bai Tu Long Bucht besucht.

Wie man dort eine Tour organisiert und ob die Bai Tu Long Bucht eine Alternative zur Halong Bucht ist, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Bai Tu Long Bucht oder Halong Bucht

Bei den meisten Reisenden in Vietnam steht früher oder später ein Besuch in der weltberühmten Halong-Bucht auf dem Reiseplan. Majestätische Karstfelsen, die sich wie verstreute Perlen aus dem Meer erheben. Diese Szenerie lockt jedes Jahr hunderttausende Besucher an.

Genau da liegt das Problem, denn von Individualtourismus oder gar romantischen, einsamen Bootsfahrten durch das Felsenmeer kann längst nicht mehr die Rede sein. Jede Nacht gehen etwa 100 Schiffe in der Halong-Bucht vor Anker und oft ist daraus eine Art Party-Tourismus entstanden.

Wie bei meinem Restaurantguide Lissabon und meiner Suche nach einsamen Stränden auf Mallorca habe ich auch in Vietnam nach einer Alternative ohne Massentourismus gesucht und bin in der Bai Tu Long Bucht fündig geworden. Wie solch eine Tour funktioniert, wie man sie bucht und wieso ihr euch in 2019 beeilen solltet, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Sonnenuntergang Bai Tu Long Bucht

Bai Tu Long Bay – Tour buchen

Die erste Frage ist ein bisschen die Frage nach der Henne und dem EI: Gibt es weniger Reiseanbieter, weil die Bai Tu Long Bucht weniger besucht wird, oder wird die Bucht weniger besucht, weil es weniger Reiseanbieter gibt? Es mag natürlich auch an der Anzahl der Lizenzen liegen, die der vietnamesische Staat für potenzielle Reiseveranstalter vergibt.

Egal die die Lösung der Frage nun lautet, Fakt ist, dass es in der Bai Tu Long Bucht eigentlich nur zwei bis drei größere Reiseveranstalter für Bootstouren mit Übernachtungen gibt: Paradise Cruise, Indochina Junk und Bhaya Cruises. Preislich liegen alle drei Anbieter ähnlich bei etwa 350-390$ für eine 2D1N Tour (2 Tage, eine Nacht, 1 Doppelzimmer). Bei letzterem Anbieter ist die Abholung vom Hotel in Hanoi übrigens nicht im Grundpreis inklusive.

Dragon Pearl Indochina Junk in der Bai Tu Long Bucht

Wir haben uns aufgrund vieler guter Bewertungen bei Tripadviso für den Anbieter Indochina Junk entschieden. Zur Buchung nutzt man einfach das Kontaktformular auf der Homepage und erhält einige Tage später eine Rückmeldung von der Sales Abteilung mit weiterführenden Infos.

Darin wird man gebeten, einmal eine Anzahlung in Höhe des halben Preises zu leisten und die Adresse der Unterkunft mitzuteilen, von der man abgeholt werden möchte. Anschließend erhält man ein entsprechendes Voucher, welches man bei Abholung am Hotel dem Fahrer vorzeigen muss. Die Zahlung des noch offenen Restbetrages erfolgt dann am Hafen von Halong.

Gut zu wissen: Laut unserem Reiseführer hat die Regierung Vietnams angekündigt, die Übernachtungen auf den Booten ab 2020 zu verbieten. Wer also eine Nacht in der Halong- bzw. Bai Tu Long Bucht unternehmen möchte, sollte dies noch 2019 tun.
Shuttlebus Bai Tu Long Bucht

Anreise zur Bai Tu Long Bay

Etwa gegen 07:40 Uhr wurden wir in unserer Unterkunft im zentralen Teil von Hanoi abgeholt. Die Busse sind überaus bequem und mit gemütllichen Sitzen ausgestattet. Es fahren maximal 8 Gäste in einem der Busse mit, die Stop für Stop jeden am Hotel abholen. Während der etwa 2-stündigen Fahrt nach Halong werden Wasserflaschen gereicht.

Auf etwa halber Strecke erfolgt ein Zwischenstopp in einer Produktionsstätte für allerlei Marmorfiguren, gestickte Bilder und Schmuck, in der vor allem körperlich behinderte Menschen arbeiten. Ich kann mir vorstellen, dass diese Behinderungen auf den Einsatz des im Vietnamkrieg genutzten Agent Orange zurückzuführen ist. Wer will, kann sich hier noch das ein oder andere Souvenir kaufen.

Transfer zum Boot

In Hafen von Halong angekommen wartet man dann zunächst in der Empfangshalle, bis die Shuttleboote bereit sind. In dieser Zeit muss man auch den noch offenen Restbetrag bezahlen. Wer mit der Kreditkarte zahlen möchte, muss mit 3% Gebühr rechnen.

Anschließend geht es in einer kleinen Gruppe per Shuttleboot zum eigenlichen Schiff. Unser Schiff, die „Dragon Pearl“ hatte insgesamt nur 10 Kabinen, sodass wir die nächsten Tage mit nur maximal 18 weiteren Reisenden verbracht haben.

Kabine Indochina Junk Bai Tu Long Bucht

Ablauf der Bai Tu Long Tour

Auf der „Dragon Pearl“ angekommen wurden wir zunächst vom Reiseleiter, dem Kapitän und der Crew empfangen. Bei Begrüßungsgetränken erhielten wir Informationen zur Bai Tu Long Bucht und dem Reiseablauf. Anschließend wurden die Zimmer bezogen, während sich das Schiff langsam auf den Weg durch die Halong Bucht in die benachbarte Bai Tu Long Bucht machte.

Die Zimmer sind sehr schön im asiatischen Stil gestaltet und verfügen jeweils über ein eigenes Bad mit Dusche sowie einer Klimaanlage. Während das Boot langsam durch die atemberaubende Kulisse der Bai Tu Long Bucht fährt, kann man die Aussicht vom Sonnendeck genießen und beim ersten MIttagessen – welches übrigens 7 Gänge hatte – die anderen Passagiere kennenlernen.

Oberdeck Dragon Pearl Bai Tu Long

Die Tour – Tag 1

Während einer zweitägigen Tour durch die Bai Tu Long Bucht besichtigt man mit Indochina Junk eine Höhle, macht eine Kajak-Tour und besichtigt am nächsten Tag eines der letzten Fischerdörfer der Bucht.

Der erste Stopp war die besagte Höhle, die laut Reiseleiter von Indochina Junk samt umgebender Insel gepachtet wurde. Auf dieser Insel leben ganzjährig 3-4 Männer und ein Hund, die sich um den erhalt der Anlegestelle und die Technik kümmern. Die Höhle selber war ganz interessant, aber da wir kurz zuvor bereits die Höhlen des Phong Nha Ke Bank Nationalparks kennengelernt haben, war diese eher unspektakulär.

Bai Tu Long Bucht Karte

Nach der Höhentour standen am Strand die Kajaks bereit, die man entweder einzeln oder zu zweit nutzen kann. Als ausgesprochene Wasserratte war die Kajaktour durch die Bai Tu Long Bucht ein kleines Highlight für mich. Dabei fuhren wir oft sehr nah an den Karstfelsen entlang, sodass man hier neben den Muscheln auch manchmal Krabben am Fels entlanghuschen sehen konnte.

Aussicht auf die Karstfelsen der Bai Tu Long Bucht

Die Tour führte uns duch eine ruhigere Bucht zwischen den Felsen, die von Fischern früher als Schutz genutzt wurde, wenn das Wetter plötzlich auf See umschlug. Bei ruhiger See hatten wir jedoch genügend Zeit, um die Felsformationen und auch die über uns kreisenden Adler zu bestaunen.

Kajak fahren in der Bai Tu Long Bucht

Der erste Tag der Bai Tu Long Tour endet mit einer ausgedehnten Foto Session, bei der man die Schönheit des Sonnenuntergangs in der Bucht bewundern kann. Anschließend erwartet einen die Küchencrew mit einem reichhaltigen mehrgängigen Menü.

Ich glaube es waren insgesamt 8 Gänge, die neben Fisch, Garnelen, Muscheln und Tintenfischen auch Sommerrollen, verschiedene Gemüsevariationen und eine Karamelcreme umfassten. Ein leckerer vietnamesischer Eierkaffee rundet den ersten Tag ab.

Sonnenuntergang in der Bai Tu Long Bucht

Die Tour – Tag 2

Der zweite Tag der Tour beginnt mit einem kleinen Frühstück, zu dem es die typischen vietnamesische Suppe Pho Gá gibt. Dazu noch Toast mit Ei, Marmelade und etwas Wurst. Wenn man etwas länger in Vietnam ist, hat man sich an diese Art Frühstück bereits gewöhnt.

Der nächste Halt auf der Tour ist das letzte verbliebene von ehemals 7 schwimmenden Fischerdörfern in der Bai Tu Long Bucht. Da in den 70er und 80er Jahren fast nur Analphabeten in den Dörfern lebten und weil die Dorfbewohner auf dem Wasser keine Steuern zahlen mussten, versuchte die Regierung Vietnams die Bewohner mehr und mehr nach Halong zu locken.

Vor allem die bessere Schulbildung und die damit verbundenen Aufstiegschancen lockten viele Einwohner auf das Festland, sodass heute nur noch ein Dorf übriggeblieben ist.

Fischerdorf in der Bai Tu Long Bucht

Mit kleinen Booten, die vor allem von den weiblichen Einwohnern des Dorfes geführt wurden, ging es einmal durch die Bucht, in der das Dorf liegt. Dadurch, dass natürlich viele Einwohner herausgefahren sind um Fische zu fangen, war es im Dorf zwar sehr ruhig, aber trotzdem interessant zu sehen, wie die Menschen hier leben.

Anschließend besuchten wir eine Austernfarm, die neben der Fischerei und dem Tourismus die Haupteinnahmequelle des Dorfes ist. Nur etwa jede Dritte Auster besitzt eine Perle, auch wenn hier etwas nachgeholfen wird, indem ein künstlicher Nukleus der Auster eingesetzt wird, damit diese den „Fremdkörper“ mit Perlmutt überzieht.

Kleine Boote in der Bucht

Abschied von der Bai Tu Long Bucht

Nach einem abschließenden Mittagessen legt die Dragon Pearl gegen 13 Uhr wieder im Hafen von Halong an, wo bereits die nächsten Gäste warten. Auch die Organisation des Rücktransports erfolgt reibungslos, sodass bald jeder wieder im richtig Shuttle Richtung Hanoi sitzt, welches abends zwischen 17-18 Uhr erreicht werden soll.

Auf der Rückfahrt erfolgt noch ein letzter Stopp, bei dem man sich ein traditionelles vietnamesisches Wasserpuppentheater anschauen kann. Auch wenn man vom Gesang nichts verstehen kann, ist diese etwa halbstündige Vorstellung doch ganz kurzweilig, bei die Geschichten aus dem vietnamesischen Alltag nachgestellt werden. Das Wasserpuppentheater ist übrigens UNESCO Weltkulturerbe.

Wasserpuppentheater in Vietnam

Bai Tu Long Bay – Mein Fazit

Rückblickend betrachtet war es eine hervorragende Entscheidung, die Bai Tu Long Bay der bekannteren Halong Bay vorzuziehen. Es war wunderbar, dass man nicht mit hunderten anderer Boote durch die Bucht fährt und so mehr Ruhe hat und das beeindruckende Panorama mehr genießen kann. Für mich ist die Bai Tu Long Bucht definitiv die bessere Alternative zur Halong Bucht.

Was denkt ihr, wer gewinnt das Duell der Traumbuchten? Wart ihr bereits selber mal hier und könnt einen Vergleich ziehen? Ich freue mich auf eure Meinungen und Kommentare.

Wenn ihr mehr Informationen und Impressionen wollt, folgt mir gerne auf Facebook, Pinterest und Instagram. Klickt dazu einfach auf das jeweilige Bild unten. Ihr findet Fernweh-Koch außerdem bei Bloglovin und Flipboard.

Fernweh Koch Über
Fernweh Koch Facebook
Fernweh Koch Pinterest
Fernweh Koch Instagram

Möchtest du dir diesen Artikel zum Nachlesen bei Pinterest merken?

Dann klicke einfach auf das Bild.

Bai Tu Long Bucht in Vietnam