Marokkanisches Orangen Dessert
Marokkanisches Orangen Dessert

Orangen-Dessert

Marokko

15 Minuten

An heißen Tagen ist man um jede Art der Erfrischung froh. Da es in Marokko oft und besonders heiß ist, ist es ja fast schon logisch, dass dort viele Erfrischungen gebraucht werden. Eine davon ist ein leckeres Orangen-Dessert mit Honig und Minze, welches bei fast jedem Wetter für ein bisschen Abkühlung sorgt.

Wie ihr das Orangen Dessert in wenigen einfachen Schritten zuhause zubereitet, das zeige ich euch hier.

Marokkanisches Orangen Dessert

An heißen Tagen ist man um jede Art der Erfrischung froh. Da es in Marokko oft und besonders heiß ist, ist es ja fast schon logisch, dass dort viele Erfrischungen gebraucht werden. Eine davon ist ein leckeres Orangen-Dessert mit Honig und Minze, welches bei fast jedem Wetter für ein bisschen Abkühlung sorgt.

Wie ihr das Orangen Dessert in wenigen einfachen Schritten zuhause zubereitet, das zeige ich euch hier.

Zutaten für 4 Personen

  • 4-5 Orangen
  • 1 Handvoll Rosinen
  • 1 Handvoll Wal- und Erdnüsse
  • Etwas Minze
  • 2-3 EL Honig
  • 1-2 EL Zimt
  • optional 2-3 EL Orangen- oder Holunderblütenlikör

Zubereitung des Orangen-Dessert

1. Wascht die Orangen und schält diese, sodass das Weiße kaum oder gar nicht mehr vorhanden ist. Die Schale könnt ihr übrigens auch noch weiterverwenden. Einige Ideen findet ihr dazu hier. Schneidet anschließend die Orangen in etwa 0,5cm dicke Scheiben.

Orangen schälen

2. Verteilt die Orangenscheiben auf einem großen Teller, sodass keine Lücken vorhanden sind. Optional könnt ihr nun die Scheiben noch mit Orangenblüten- bzw. Holunderblütenlikör oder -saft beträufeln.

3. Nehmt die Nüsse und streut diese über die Orangenhälften. Streut nun den gemahlenen Zimt darüber, sodass auf jeder Scheibe Pulver ist. Ihr könnt ruhig etwas mehr nehmen, den Zimt schmeckt man später gar nicht so stark raus.

Orangen-Dessert mit Nüssen und Zimt bestreuen

4. Nun kommt der Honig an die Reihe. Verteilt auch diesen großzügig über die Orangenscheiben, sodass jede Scheibe etwas abbekommt. Das wird eine fruchtig-süße Angelegenheit.

5. Als letztes kommen noch kleine Minzblätter oben drauf. Wer es gerne richtig frisch haben will, steckt diese einfach unter und zwischen die Orangenscheiben. Lasst nun noch alles für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ziehen. Guten Appetit.

Orangen-Dessert mit Honig und Minze bedecken

Fazit zum Orangen-Dessert

Als ich dieses Dessert beim Kochkurs in Marrakesch kennengelernt habe, war ich erst etwas überrascht. Durch die Nüsse und den Zimt schmeckt es für den deutschen Gaumen eher weihnachtlich. Die Kombination mit den Orangen, dem Honig und der Minze mildert diesen Eindruck aber direkt wieder und man fühlt sich tatsächlich an heißen Tagen direkt erfrischt. Dafür kann man doch gerne mal 15 Minuten Arbeitszeit in Kauf nehmen.

Welches ist denn euer liebstes Dessert und welche Erfrischungen nutzt ihr gerne an heißen Tagen? Schreibt mir doch gerne einen Kommentar.

Übrigens: Weitere tolle Rezepte aus aller Welt für jede Gelegenheit findet ihr in meiner Rezeptesammlung. Wer noch auf der Suche nach dem passenden Getränk ist, sollte sich mal Christinas Regenbogen-Smoothie anschauen. Außerdem hat sie für die warmen Sommertage noch einen leckeren Sommersalat mit Mango kreiiert.

Wenn ihr mehr Informationen und Impressionen wollt, folgt mir gerne auf Facebook, Pinterest und Instagram. Klickt dazu einfach auf das jeweilige Bild unten. Ihr findet Fernweh-Koch außerdem bei Bloglovin und Flipboard.

Fernweh Koch Über
Fernweh Koch Facebook
Fernweh Koch Pinterest
Fernweh Koch Instagram

Möchtest du dir diesen Artikel zum Nachlesen bei Pinterest merken?

Dann klicke einfach auf das Bild.

Rezept drucken
Marokkanisches Orangen-Dessert
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 4-5 Orangen
  • 1 Handvoll Rosinen
  • 1 Handvoll Wal- und Erdnüsse
  • 2-3 EL Honig
  • 1-2 EL Zimt
  • etwas Minze
  • 2-3 EL Orangen- oder Holunderblütenlikör (optional)
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
  • 4-5 Orangen
  • 1 Handvoll Rosinen
  • 1 Handvoll Wal- und Erdnüsse
  • 2-3 EL Honig
  • 1-2 EL Zimt
  • etwas Minze
  • 2-3 EL Orangen- oder Holunderblütenlikör (optional)
Anleitungen
  1. Wascht die Orangen und schält diese, sodass das Weiße kaum oder gar nicht mehr vorhanden ist. Die Schale könnt ihr übrigens auch noch weiterverwenden.
  2. Verteilt die Orangenscheiben auf einem großen Teller, sodass keine Lücken vorhanden sind. Optional könnt ihr nun die Scheiben noch mit Orangenblüten- bzw. Holunderblütenlikör oder -saft beträufeln.
  3. Nehmt die Nüsse und streut diese über die Orangenhälften. Streut nun den gemahlenen Zimt darüber, sodass auf jeder Scheibe Pulver ist. Ihr könnt ruhig etwas mehr nehmen, den Zimt schmeckt man später gar nicht so stark raus.
  4. Nun kommt der Honig an die Reihe. Verteilt auch diesen großzügig über die Orangenscheiben, sodass jede Scheibe etwas abbekommt. Das wird eine fruchtig-süße Angelegenheit.
  5. Als Letztes kommen noch kleine Minzblätter oben drauf. Wer es gerne richtig frisch haben will, steckt diese einfach unter und zwischen die Orangenscheiben. Lasst nun noch alles für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ziehen. Guten Appetit.