Francesinha Rezept
Francesinha Rezept

Francesinha

Portugal

35 Minuten

Wohl auf kein Gericht in Lissabon war ich so gespannt wie auf die portugiesische Francesinha, einer aus dem Norden Portugals kommenden Spezialität, welche frei übersetzt sowas bedeutet wie `kleine Französin`. Von klein kann eher nicht die Rede sein, da dieses Sandwich eher schwer im Magen liegt.

Was Francesinha ist und wie man sie zubereitet, zeige ich euch in diesem Beitrag.

Wohl auf kein Gericht in Lissabon war ich so gespannt wie auf die portugiesische Francesinha, einer aus dem Norden Portugals kommenden Spezialität, welche frei übersetzt sowas bedeutet wie `kleine Französin`. Von klein kann eher nicht die Rede sein, da dieses Sandwich eher schwer im Magen liegt.

Was Francesinha ist und wie man sie zubereitet, zeige ich euch in diesem Beitrag.

Portugiesische Francesinha

Eigentlich bin ich eher zufällig auf DAS Kult-Sandwich Portugals gestoßen, als ich vor meiner Reise einfach mal Google bemüht habe, um nach Spezialitäten  und Restaurants in Lissabon zu suchen. Zunächst dachte ich nur „Wow, das ist Foodporn“ und im Grunde genommen wurde ich bei diesem Gedanken auch nicht enttäuscht.

Beim Francesinha handelt es sich um ein überbackenes Sandwich aus Toast, diversen Fleisch- und Wurstwaren, Käse und Spiegelei, alles übergossen mit einer leckeren Bratensoße aus Bier und Tomaten.

Nachdem ich es gegessen hatte, brauchte ich auch den Rest des Tages nicht mehr an Essen denken.  Ich möchte euch hier zeigen, wie man dieses außergewöhnliche Fastfood selber zubereitet.

Hinweis: Dieser Artikel gehört zu meiner europäischen Rezeptesammlung.

Francesinha bei Marcos Lissabon

Zutaten für die Fransinha Sauce

  • 500 ml Bier
  • 1,5 Würfel Fleischbrühe
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Butter
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1-2 EL Speisestärke
  • 1 Glas Weißwein
  • 1/2 Glas Portwein
  • etwas Brandy oder Whisky

Zutaten für das Francesinha

  • 6 Scheiben Toast
  • 10 Scheiben Käse
  • 6 Scheiben Kochschinken
  • 2 grobe Grillwürste
  • 2 würzige Würste (z.B. Chorizo)
  • 2 dünne Steaks (ich bevorzuge Rind)
  • 2 Eier (optional)
  • Salz und Pfeffer
Francesinha Zutaten

Zubereitung der Francesinha

1. Für die Soße zunächst die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und zusammen mit etwa 1 EL Butter und dem Lorbeerblatt in einem tiefen Topf bei mittler Hitze glasig anschmoren.

2. Anschließend das Tomatenmark, die Brühwürfel und den Weißwein hinzufügen und bei mittlerer Hitze für etwa 5 Minuten köcheln lassen.

3. Das Bier und die Speisestärke hinzufügen und alles nochmal für etwa 10 Minuten weiter köcheln lassen. Das Lorbeerblatt entfernen und die Soße mit einem Pürierstab zu einer glatten Soße püriere

Whisky zur Francesinha Soße geben

4. Den Portwein und nach Belieben noch etwas Whisky oder Brandy hinzufügen und alles bei geringer Hitze leicht weiter köcheln lassen. Bei Bedarf noch etwas Stärke hinzufügen, um die Soße einzudicken. Wer es etwas schärfer mag, fügt noch etwas Chili-Öl hinzu.

5. Während die Soße vor sich hin köchelt, die Steaks sowie die groben Bratwürste fertig anbraten. Anschließend sowohl die Bratwürste als auch die würzige Wurst (Chorizo) längs halbieren und dann nochmal quer teilen.

Francesinha belegen

6. Als nächstes in einer Auflaufform oder einem tiefen, hitzebeständigen Teller das Sandwich belegen. Dazu zunächst eine Scheibe vorgetoastetes Brot mit dem gebratenen Steak belegen und anschließend 4 Stücke der geviertelten würzigen Wurst darauf verteilen.

7. Wieder eine Scheibe Toast aufschichten und diese mit vier Vierteln der Bratwurst sowie 3 Scheiben Kochschinken belegen.

8. Die letzte Scheibe Toast als Deckel obel drauf legen und 4-5 Scheiben Käse so auf dem Toast verteilen, dass zur Seite noch etwas überlappt.

Francesinha mit Käse bedecken

9. Im vorgeheizten Backofen für etwa 5-10 Minuten das Francesinha überbacken. Sobald der Käse etwas verlaufen ist, kann optional ein Ei darüber aufgeschlagen werden und noch etwas im Backofen mit garen.

10. Sobald das der Käse und das Ei die gewünschte Garstufe erreicht haben, kann die portugiesische Köstlichkeit aus dem Ofen genommen werden und mit der Soße übergossen werden. Alles zusammen mit Pommes anrichten und servieren. Guten Appetit.

Fertiges Francesinha aus Porto

Francesinha – Mein Fazit

Die Francesinha ist definitiv ein saftig-sündiges Sandwich, welches man sich nicht jeden Tag gönnt und vielleicht auch nicht gönnen sollte. Aber wer mal richtig Lust auf ein Soulfood hat, ist hier genau richtig.

Wie schmeckt euch das portugiesische Francesinha und habt ihr kreative Ideen, wie man dieses Sandwich noch abwandeln kann? Hinterlasst mir einen Kommentar.

Weitere tolle Artikel und Rezepte:

Hey, ich bin Henrik und der Kopf hinter Fernweh Koch. Als leidenschaftlicher Reisender mit viel Appetit reise ich um die Welt, immer auf der Suche nach tollen Reisezielen und leckerem Essen. Wenn ihr mehr Informationen und Impressionen wollt, folgt mir gerne auf Facebook, Pinterest und Instagram. Klickt dazu einfach auf das jeweilige Bild unten. Ihr findet Fernweh-Koch außerdem bei Bloglovin und Flipboard.

Fernweh Koch Über
Fernweh Koch Facebook
Fernweh Koch Pinterest
Fernweh Koch Instagram

Möchtest du dir diesen Artikel zum Nachlesen bei Pinterest merken?

Dann klicke einfach auf das Bild.

Rezept drucken
Francesinha - Ein saftig-sündiges Sandwich
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Für die Sandwiches
  • 6 Scheiben Toastbrot
  • 6 Scheiben Kochschinken
  • 6 Scheiben Käse z.B. Gouda oder Cheddar
  • 2 kleine Grillwürste z.B. Nürnberger
  • 1 knackige Wurst
  • 2 dünne Steaks ich bevorzuge Rind
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer
Für die Soße
  • 500 ml Bier
  • 1,5 Würfel Fleischbrühe
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 EL Butter
  • 1-2 EL Speisestärke oder Kartoffelmehl
  • 1/2 Glas Portwein etwa 50ml
  • 1 Glas Weißwein etwa 100ml
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 Schnapsglas Brandy oder Whisky optional
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Für die Sandwiches
  • 6 Scheiben Toastbrot
  • 6 Scheiben Kochschinken
  • 6 Scheiben Käse z.B. Gouda oder Cheddar
  • 2 kleine Grillwürste z.B. Nürnberger
  • 1 knackige Wurst
  • 2 dünne Steaks ich bevorzuge Rind
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer
Für die Soße
  • 500 ml Bier
  • 1,5 Würfel Fleischbrühe
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 EL Butter
  • 1-2 EL Speisestärke oder Kartoffelmehl
  • 1/2 Glas Portwein etwa 50ml
  • 1 Glas Weißwein etwa 100ml
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 Schnapsglas Brandy oder Whisky optional
Anleitungen
Soße
  1. Für die Soße zunächst die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und zusammen mit etwa 1 EL Butterund dem Lorbeerblatt in einem tiefen Topf bei mittler Hitze glasig anschmoren.
  2. Anschließend das Tomatenmark, die Fleischbrühe und den Weißwein hinzufügen und bei mittlerer Hitze für etwa 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Das Bier und die Speisestärke hinzufügen und alles nochmal für etwa 10 Minuten weiter köcheln lassen.
  4. Das Lorbeerblatt entfernen und die Soße mit einem Pürierstab zu einer glatten Soße pürieren.
  5. Den Portwein und nach belieben noch etwas Whisky oder Brandy hinzufügen und alles bei geringer Hitze leicht weiter köcheln lassen. Wer es etwas schärfer mag fügt noch etwas Chili-Öl hinzu.
Sandwich
  1. Während die Soße vor sich hin köchelt die Steaks sowie die groben Bratwürste fertig anbraten. Anschließend sowohl die Bratwürste als auch die würzige Wurst (Chorizo) längs halbieren und dann nochmal quer teilen.
  2. Als nächstes am Besten in einer Auflaufform oder einem tiefen, hitzebeständigen Teller das Sandwich belegen. Dazu zunächst eine Scheibe vorgetoastetes Brot mit dem gebratenen Steak belegen und anschließend 4 Stücke der geviertelten groben Bratwurst darauf verteilen.
  3. Wieder eine Scheibe Toast aufschichten und diese mit vier Vierteln der würzigen Wurst sowie 3 Scheiben Kochschinken belegen.
  4. Die letzte Scheibe Toast als Deckel obel drauf legen und 4-5 Scheiben Käse so auf dem Toast verteilen, dass zur Seite noch etwas überlappt.
  5. Im vorgeheizten Backofen für etwa 5-10 Minuten das Francesinha überbacken. Sobald der Käse etwas verlaufen ist, kann optional ein Ei darüber aufgeschlagen werden und noch etwas im Backofen mit garen.
  6. Sobald das der Käse und das Ei die gewünschte Garstufe erreicht haben, kann das Francesinha aus dem Ofen genommen werden und mit der Soße übergossen werden. Alles zusammen mit Pommes anrichten und servieren. Guten Appetit 🙂