Dal Litti Choka
Dal Litti Chokha - Indische Linsen mit Brötchen und Gemüsepüree

Litti Chokha

Indien

1 Stunde

Litti Chokha, oder auch Baati Chokha, ist ein typisches, traditionelles Gericht aus Nordindien. Litti sind kleine Brötchen, Chokha ist ein Brei aus geröstetem Gemüse und beide werden direkt in der heißen Glut zubereitet. Das ist zwar etwas aufwendiger, aber dafür erhaltet ihr ein richtig authentisch indisches Menü.

Was ist für das Litti Chokha braucht und wie man es zubereitet, zeige ich euch hier.

Litti Chokha, oder auch Baati Chokha, ist ein typisches, traditionelles Gericht aus Nordindien. Litti sind kleine Brötchen, Chokha ist ein Brei aus geröstetem Gemüse und beide werden direkt in der heißen Glut zubereitet. Das ist zwar etwas aufwendiger, aber dafür erhaltet ihr ein richtig authentisch indisches Menü.

Was ist für das Litti Chokha braucht und wie man es zubereitet, zeige ich euch hier.

Litti Chokha – Indisches Röstgemüse und Ghee-Brötchen

Litti Chokha ist ein typisches, traditionelles Gericht aus Nordindien. Litti bzw. Baati sind kleine Brötchen, Chokha ist ein Brei aus geröstetem Gemüse. Die Besonderheit ist, dass sowohl Litti als auch Chokha ursprünglich in der Glut aus verbranntem Kuhdung zubereitet werden.

Eigentlich wurde diese Spezialität aus dem 12. Jahrhundert von indischen Bauern als günstige, gesunde und stärkende Mahlzeit gegessen, aber da es so lecker war hat das Litti Chokha auch andere Landesteile und Gesellschaftsschichten erobert. Ein anderer Vorteil war, dass sich dieses indische Essen ohne jegliches Geschirr zubereiten lies und darüber hinaus auch mehrere Tage haltbar war.

Das Gemüse für indisches Chokha wird direkt im Feuer gegart

Das Gemüse für indisches Chokha wird direkt im Feuer gegart

Ganz so genau habe ich mich für dieses Litti Chokha Rezept nicht am authentischen Original gehalten. Ich hätte auch nicht gewusst, wo ich in der Stadt auf einmal getrockneten Kuh-Dung herbekommen sollte. Trotzdem war die Zubereitung dieses Litti Chokha vergleichsweise aufwendig, denn man muss schon aufpassen, dass einem die Brötchen und das Gemüse nicht komplett verbrennen (einige Brötchen haben es leider nicht geschafft ^^)

Wenn ihr etwas Mühe auf euch nehmen wollt, werdet ihr mit dem Litti Chokha und einem indischen Linsen Dal als Beilage ein richtig authentisches indisches Menü zaubern.

Zutaten für Litti Chokha (3 Personen)

Für die Brötchen:

  • 1 Tasse Mehl
  • 2 EL Ghee*
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Backpulver

Für das Chokha:

  • 1 Aubergine
  • 2 Tomaten
  • 3 Kartoffeln
  • 1 Chilischote
  • 1 kleiner Bund Koriander
  • Salz und etwas Öl

Am Ende des Artikels findet ihr das Rezept zusätzlich zum Ausdrucken.

Zuaten für Litti Baati Chokha

Zutaten für indisches Litti Chokha

Zubereitung des Litti Chokha

1. Schmelzt als erstes das Ghee  (Das ist indisches Butterschmalz) und mischt es mit den anderen Brötchen-Zutaten zu einem zunächst bröseligen Teig. Fügt anschließend etwas Wasser dazu, bis ihr einen geschmeidigen Teig erhaltet, den ihr zu etwa Golfball-großen Bällchen formen könnt. Stellt die Litti-Bällchen zunächst beiseite zum Ruhen.

Noch ist der Baati Teig bröselig

Noch ist der Teig bröselig

Baati Bällchen fertig für den Grill

Teigbällchen fertig für den Grill

2. Nun geht es ans Feuer. Entzündet dazu auf dem Grill, einer Feuerstelle oder wo auch immer es entsprechend SICHER ist, ein Feuer. Ich habe dazu meinen schon oft bewährten Keramik-Grill verwendet. Wartet, bis die Kohlen sich grau verfärben und legt dann die Kartoffeln, die Tomaten und de Aubergine am Rande dazu.

Aubergine und Tomaten in der Glut

Aubergine und Tomaten in der Glut

3. Die Kartoffeln brauchen zum Garen erfahrungsgemäß am längsten und die Schale wird dabei komplett verkohlen. Aubergine und Tomaten brauchen nicht solange und ihr könnt sie nach etwa 5-10 Minuten aus der Glut nehmen, sobald sie von allen Seiten schwarz sind. Stellt die Auberginen und Tomaten zunächst zum Abkühlen zur Seite. Die Kartoffeln brauchen etwa 10 Minuten länger, bis ihr diese auch aus der Glut nehmen könnt.

Aufpassen, dass nichts auf dem Grill anbrennt

Aufpassen, dass nichts auf dem Grill anbrennt

4. In der Zwischenzeit könnt ihr die Litti-Brötchen auf dem Grill zubereiten. Wenn die Glut noch sehr heiß ist, solltet ihr die Litti auf dem Grillrost anrösten. Falls die Glut schon etwas abgekühlt und schon mehr zu Asche geworden ist, könnt ihr die Bällchen auch unter die Asche geben und dort durchgaren. Das führt zu diesem leckeren Stockbrot-Aroma aus Kindertagen. Hier müsst ihr aber aufpassen, dass euch die Brötchen nicht verbrennen. Ich habe leider einige Brötchen in einem unachtsamen Moment verbrannt.

Baati Bällchen auf dem Grillrost

Baati  bzw. Litti Bällchen auf dem Grillrost

Litti und Kartoffeln in der heißen Glut

Litti und Kartoffeln in der heißen Glut

5. Pellt nun das Gemüse und entfernt die schwarzen Stellen und die Ruß-Schicht.

6. Während die Litti-Brötchen nun auf dem Grill gebacken werden, könnt ihr das geröstete Gemüse zusammen mit gehackten Chili und Koriander zu einem dicken Chokha-Brei zerstampfen und durchrühren.

Geröstetes Gemüse mit Kräutern zum Chokha mischen

Geröstetes Gemüse mit Koriander und Chili zum Chokha mischen

7. Nehmt die gebackenen Brötchen nun aus der Asche bzw. vom Grillrost und entfernt an diesen die übrige Asche. Pinselt die Brötchen mit etwas geschmolzenem Ghee ein und serviert diese zusammen mit dem Chokha und einem leckeren Linsen Dal. Guten Appetit ^^

Indisches Chokha

Fertiges Indisches Gemüse-Chokha

Fertiges Bati Chokha mit Dal

Ein leckeres indisches Menü aus Litti Chokha und Linsen Dal

Litti Chokha – Mein Fazit

Offen gestanden, habe ich bei unserem ersten Versuch, dieses Litti Chokha ganz schön herumgesaut. Vor allem die angekohlten Tomaten zu pellen, war eine kleine Sauerei, da diese noch viel Wasser verlieren. Auch habe ich das ein oder andere Litti-Brötchen etwas anbrennen lassen.
Geschmacklich hat sich die Arbeit aber mehr als gelohnt. Der Geschmack der gegrillten Brötchen hat mich an meine Kindheit und Stockbrot am Lagerfeuer erinnert, das Chokha hat einen ganz eigenen, interessanten und super leckeren Geschmack. Ich würde also definitiv die Arbeit nochmal auf mich nehmen, um dieses rustikale, typisch indische Essen zuzubereiten.

Wäre Litti Chokha für euch ein Gericht, welches ihr beispielsweise im Sommer zum Grillen zubereitet würdet? Welche Erfahrungen habt ihr mit verschiedenen indischen und gegrillten Gerichten gemacht?

Weitere passende Rezept Ideen findet ihr u.a. hier:

Möchtest du dir diesen Artikel zum Nachlesen bei Pinterest merken?

Dann klicke einfach auf das Bild.

Indisches Dal Litti Chokha Rezept

Hey, ich bin Henrik und der Kopf hinter Fernweh Koch. Als leidenschaftlicher Reisender mit viel Appetit reise ich um die Welt, immer auf der Suche nach tollen Reisezielen und leckerem Essen. Wenn ihr mehr Informationen und Impressionen wollt, folgt mir gerne auf Facebook, Pinterest und Instagram. Klickt dazu einfach auf das jeweilige Bild unten. Ihr findet Fernweh-Koch außerdem bei Bloglovin und Flipboard.

Fernweh Koch Über
Fernweh Koch Facebook
Fernweh Koch Pinterest
Fernweh Koch Instagram

+++ Werbung | Affiliate - Dieser Artikel enthält mit einem * markierte Affiliate Links. Wenn ihr darüber etwas bestellt, zahlt ihr weiterhin den normalen Preis. Ich bekomme jedoch vom Anbieter eine kleine Provision, wodurch ich zukünftig weiterhin leckere Zutaten für meine Rezepte kaufen kann +++

Rezept drucken
Litti Chokha - Indisches Röstgemüse mit Brötchen
Litti Chokha, oder auch Baati Chokha, ist ein typisches, traditionelles Gericht aus Nordindien. Litti sind kleine Brötchen, Chokha ist ein Brei aus geröstetem Gemüse und beide werden direkt in der heißen Glut zubereitet. Das ist zwar etwas aufwendiger, aber dafür erhaltet ihr ein richtig authentisch indisches Menü.
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Litti Brötchen
  • 1 Tasse Mehl
  • 2 EL Ghee
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Backpulver
Chokha
  • 1 Aubergine
  • 2 Tomaten
  • 3 Kartoffeln
  • 1 Chilischote
  • 1 kleiner Bund Koriander
  • Öl, Salz und Pfeffer
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Litti Brötchen
  • 1 Tasse Mehl
  • 2 EL Ghee
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Backpulver
Chokha
  • 1 Aubergine
  • 2 Tomaten
  • 3 Kartoffeln
  • 1 Chilischote
  • 1 kleiner Bund Koriander
  • Öl, Salz und Pfeffer
Anleitungen
  1. Schmelzt als erstes das Ghee (Das ist indisches Butterschmalz) und mischt es mit den anderen Brötchen-Zutaten zu einem zunächst bröseligen Teig. Fügt anschließend etwas Wasser dazu, bis ihr einen geschmeidigen Teig erhaltet, den ihr zu etwa Golfball-großen Bällchen formen könnt. Stellt die Litti-Bällchen zunächst beiseite zum Ruhen.
    Bati Bällchen fertig für den Grill
  2. Nun geht es ans Feuer. Entzündet dazu auf dem Grill, einer Feuerstelle oder wo auch immer es entsprechend SICHER ist, ein Feuer. Ich habe dazu meinen schon oft bewährten Keramik-Grill verwendet. Wartet, bis die Kohlen sich grau verfärben und legt dann die Kartoffeln, die Tomaten und de Aubergine am Rande dazu.
    Den Grill für das Bati Chokha vorbereiten
  3. Die Kartoffeln brauchen zum Garen erfahrungsgemäß am längsten und die Schale wird dabei komplett verkohlen. Aubergine und Tomaten brauchen nicht solange und ihr könnt sie nach etwa 5-10 Minuten aus der Glut nehmen, sobald sie von allen Seiten schwarz sind. Stellt die Auberginen und Tomaten zunächst zum Abkühlen zur Seite. Die Kartoffeln brauchen etwa 10 Minuten länger, bis ihr diese auch aus der Glut nehmen könnt.
    Gemüse für das indische Chokha in liegt in der Glut
  4. In der Zwischenzeit könnt ihr die Litti-Brötchen auf dem Grill zubereiten. Wenn die Glut noch sehr heiß ist, solltet ihr die Litti auf dem Grillrost anrösten. Falls die Glut schon etwas abgekühlt und schon mehr zu Asche geworden ist, könnt ihr die Bällchen auch unter die Asche geben und dort durchgaren. Das führt zu diesem leckeren Stockbrot-Aroma aus Kindertagen. Hier müsst ihr aber aufpassen, dass euch die Brötchen nicht verbrennen. Ich habe leider einige Brötchen in einem unachtsamen Moment verbrannt.
    Litti und Kartoffeln in der heißen Glut
  5. Pellt nun das Gemüse und entfernt die schwarzen Stellen und die Ruß-Schicht.
  6. Während die Litti-Brötchen nun auf dem Grill gebacken werden, könnt ihr das geröstete Gemüse zusammen mit gehackten Chili und Koriander zu einem dicken Chokha-Brei zerstampfen und durchrühren.
    Indisches Chokha
  7. Nehmt die gebackenen Brötchen nun aus der Asche bzw. vom Grillrost und entfernt an diesen die übrige Asche. Pinselt die Brötchen mit etwas geschmolzenem Ghee ein und serviert diese zusammen mit dem Chokha und einem leckeren Linsen Dal. Guten Appetit ^^